Teilnahmebedingungen Gut-beraten-Garantie

Die Württembergische Versicherung AG, Gutenbergstr. 30, 70176 Stuttgart, Deutschland, bietet im Aktionszeitraum 1. Februar bis 31. Dezember 2018, natürlichen Personen, deren Erwartungen an eine persönliche Versicherungsberatung durch einen Berater der Württembergischen Versicherung AG in Deutschland nicht zu 100% erfüllt wurden, eine einmalige 50 € Überweisung für eine Rückmeldung (Feedback). Jede natürliche Person kann nur einmalig teilnehmen. Nehmen mehrere natürliche Personen an einem Beratungsgespräch teil, kann die Gut-beraten-Garantie nur durch einen Gesprächsteilnehmer in Anspruch genommen werden.

Die Inanspruchnahme ist an folgende Bedingungen geknüpft:

Um die 50 € Überweisung für das gegebene Feedback in Anspruch nehmen zu können, muss der Teilnehmer 18 Jahre alt und geschäftsfähig sein, seinen Hauptwohnsitz und somit seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland haben sowie Kontoinhaber einer in Deutschland ansässigen Bank sein, die er uns zur Auszahlung angibt.

Angestellte und Angehörige eines Angestellten des W&W-Konzerns können nicht teilnehmen.

Ebenso sind der Außendienst des W&W Konzerns und dessen Angehörige von der Teilnahme ausgeschlossen.

Voraussetzung für die Einlösung unserer Gut-beraten-Garantie in Höhe von 50 € ist eine im Aktionszeitraum vorausgegangene persönliche Beratung (siehe Definition)*, in der die Unterbreitung eines konkreten Angebotes zu einem Versicherungsprodukt und/oder die Analyse der persönlichen Versicherungssituation erfolgt ist. Der Vertragsabschluss selbst ist kein Voraussetzungskriterium.

Der Teilnehmer muss eine eindeutige Willenserklärung zur Inanspruchnahme der 50 € äußern sowie eine Rückmeldung zum Beratungsgespräch geben, warum die Erwartungen nicht zu 100% erfüllt wurden, was mit dem Ausfüllen und Absenden des Online-Formulars auf www.wuerttembergische.de/go/beratungsgarantie erfolgt. Nach Prüfung der Auszahlungsvoraussetzungen werden die 50 € angewiesen. Wir behalten uns einen Zeitraum von fünf Arbeitstagen für die Bearbeitung ab Eingang des Formulars über die Landingpage vor. Beim Eingang über andere Kanäle kann sich die Bearbeitung entsprechend verzögern.

Für Kosten, die im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme entstehen (z.B. Kosten für den eigenen Internet-Zugang), haben die Teilnehmer selbst aufzukommen.

Die Teilnahme erfolgt online unter www.wuerttembergische.de/go/beratungsgarantie . Teilnahmeschluss ist der 31.12.2018. Jeder Teilnehmer darf nur einmalig an dieser Aktion teilnehmen.

Die vom Teilnehmer im Gut-beraten-Garantie-Formular angegebenen persönlichen Daten werden für die Abwicklung der 50 € Überweisung benötigt. Die Teilnehmer versichern, dass alle Daten, die sie eingeben, der Wahrheit entsprechen. Der Anbieter behält sich vor, Teilnehmer vom Vorgang auszuschließen, wenn die Teilnahmebedingungen nicht eingehalten werden sowie Teilnehmer auszuschließen, die sich missbräuchlich verhalten. Dies gilt auch, wenn nur der Eindruck entsteht, dass dies geschieht.

Der Anbieter behält sich des Weiteren das Recht vor, die Aktion jederzeit ohne Vorankündigung aus wichtigem Grund zu verändern oder ganz einzustellen. Im Falle des Abbruchs der Aktion werden wir darüber in geeigneter Art und Weise auf der Website informieren.

Der Anbieter ist nicht verantwortlich für technische oder sonstige Störungen, z.B. durch den Ausfall des Netzwerks, der Website, des Computers etc., die eine Inanspruchnahme der Gut-beraten-Garantie unmöglich machen oder sie erschweren.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutzbestimmungen

Der Anbieter erhebt, verarbeitet, speichert und nutzt personenbezogene Daten ausschließlich zur Abwicklung der 50 € Überweisung sowie für Rückfragen hierzu. Nach Abschluss der Abwicklung werden Ihre personenbezogenen Daten für das interne Controlling gespeichert. Ihre personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Fristen ordnungsgemäß gelöscht. Eine weitere Nutzung für Service- und Werbezwecke erfolgt nicht.

*Definition Beratung:

Eine Beratung ist ein persönlicher Kontakt zwischen Berater der Württembergischen Versicherung und Kunde bzw. Interessent. Dabei muss der Berater mit dem Kunden bzw. Interessenten eine persönliche Bedarfsanalyse zu seinen Versicherungen durchgeführt und ggf. ein individuelles Angebot für die Bedarfsdeckung erstellt haben. Unter die Beratung fällt keine Vertragsauskunft sowie Betreuung des Kunden im Schadenfall.