Datenschutzerklärung Württembergische Telematik-App

Damit Sie auf der sicheren Seite sind.
Ihr Datenschutz ist uns wichtig.

Vorsorge und Vermögensbildung sind Vertrauenssache. Entsprechend ist es uns sehr wichtig, Ihre Persönlichkeitsrechte zu respektieren und mit Ihren Daten sorgfältig umzugehen.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für die Württembergische Versicherung AG von höchster Bedeutung. Daher halten wir selbstverständlich alle gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ein und möchten Sie wissen lassen, wann wir welche Daten speichern und wie wir diese verwenden.

Besonders der Schutz personenbezogener Daten, wie Name und Adresse, ist uns sehr wichtig. Gleiches gilt für den Umgang mit den Informationen, die Sie uns anvertrauen, und für die Daten, die bei der Nutzung protokolliert werden.

Mit dieser Datenschutzerklärung klären wir, die Württembergische Versicherung AG, als Diensteanbieter der Württembergische Telematik-App Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf, die bei Download, Installation und Nutzung Württembergische Telematik-App relevant werden.

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union unmittelbar.

Definitionen

  1. Die Württembergische Versicherung AG, Gutenbergstraße 30, 70176 Stuttgart, Deutschland, ist verantwortlicher Diensteanbieter der Württembergische Telematik-App und wird nachfolgend als „App-Anbieter“ oder mit „wir“ bezeichnet.
  2. Der „Nutzer“ ist eine natürliche Person, die mit dem App-Anbieter eine Nutzungsvereinbarung für die Nutzung der Württembergische Telematik-App als Verbraucher getroffen hat, die Württembergische Telematik-App aus einem App-Store lädt und in Gebrauch nimmt und/oder eine entsprechende Anfrage beim App-Anbieter stellt.
  3. Unter „Datenschutzerklärung“ ist diese Erklärung zu verstehen, die Ihnen Hinweise dazu geben, welche Daten von Ihnen durch den App-Anbieter erhoben und wie diese verarbeitet werden.
  4. „Personenbezogene“ Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
  5. „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  6. „Verantwortlicher“ oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
  7. „Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  8. „Einwilligung“ ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
  9. „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung, als Diensteanbieter der Württembergische Telematik-App ist die

Württembergische Versicherung AG
Gutenbergstraße 30
70176 Stuttgart, Deutschland

Telefon: +49 711 662 – 0
E-Mail info@wuerttembergische.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Wüstenrot & Württembergische AG
Datenschutzbeauftragter
Wüstenrotstraße 1
71638 Ludwigsburg

Telefon 07141 16-0
E-Mail dsb@ww-ag.com

Datenschutzgrundsätze

1. Allgemeines

Wir verpflichten uns, alle personenbezogenen Daten von Ihnen gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen zu behandeln. Das heißt, dass wir sie insbesondere nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergeben. Wir verpflichten uns außerdem, die durch das Bundesdatenschutzgesetz sowie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geschützten personenbezogenen Daten nur zum Zweck der rechtmäßigen Aufgabenerfüllung zu verarbeiten. Die Daten werden nicht für andere Zwecke als der rechtmäßigen Aufgabenerfüllung herangezogen.

2. Rechtsgrundlagen

Die von uns erhobenen Daten werden entweder von Ihnen beim Nutzen der Württembergische Telematik-App oder Inanspruchnahme von Funktionen und Dienstleistungen bereitgestellt oder entstehen innerhalb der Nutzung. Damit die Württembergische Telematik-App wunschgemäß einsetzbar ist, sind Nutzerdaten stets notwendig. Die konkrete Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung hängt dabei davon ab, in welchem Zusammenhang und für welchen Zweck wir Ihre Daten erhalten. In der Regel ergibt sich für die nachstehend genannten Bereiche die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung wie folgt:

  • Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags über die Nutzung der Württembergische Telematik-App erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen im Rahmen der App Nutzung der Fall ist, die für die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
  • Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

3. Berechtigtes Interesse

Soweit erforderlich, verarbeiten wir erhobene Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen von uns und von Dritten, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht überwiegen. Dies beinhaltet unter anderem die folgenden Aktivitäten:

  • Maßnahmen zur Geschäfts- und Risikosteuerung sowie Gewährleistung der betrieblichen Kontinuität und IT-Sicherheit; inkl. Betrugsprävention;
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Ausarbeitung von aggregierten Statistiken, Tests und Modellen für Forschung und Entwicklung zur Verbesserung und Weiterentwicklung der bestehenden Leistungserbringung;

4. Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, die bei der Nutzung der Württembergische Telematik-App entstehen, solange dies für die oben genannten Zwecke erforderlich ist.

Die Mobilitätsinformationen im Backend werden für einen Zeitraum von 3 Jahren gespeichert und anschließend gelöscht bzw. unumkehrbar anonymisiert. Ihre Account-Daten werden unverzüglich nach Beendigung des Dienstes gelöscht oder unumkehrbar anonymisiert, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfordern eine längere Speicherung.

Auch im Falle der Beendigung des Geschäftsbetriebes und der Einstellung der App werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn dies zur Erfüllung unserer eigenen Geschäftszwecke erforderlich ist, Sie Ihre Einwilligung hierfür erteilt haben oder wir gesetzlich oder aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung dazu verpflichtet sind.

Wenn wir im Rahmen der Datenverarbeitung mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten, erfolgt dies in der Regel auf Basis einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir für die Datenverarbeitung verantwortlich bleiben. Wir prüfen jeden dieser Dienstleister vorher auf die von ihm zum Datenschutz und zur Datensicherheit getroffenen Maßnahmen und stellen so die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zum Schutz der personenbezogenen Daten sicher.

6. Datenübermittlung außerhalb der EU

Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.

Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu_de.

7. Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall

Sofern wir im Einzelfall rein automatisierte Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung – einschließlich Profiling – nutzen, werden wir darüber bei der jeweiligen Anwendung informieren. Eine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO findet regelmäßig nicht statt.

Nutzung der Württembergische Telematik-App

Im Rahmen und zur Ermöglichung der Nutzung der Württembergische Telematik-App oder der Erbringung der in der Nutzungsvereinbarung zur Württembergische Telematik-App genannten Funktionen erfasst der App-Anbieter verschiedene Arten von personenbezogenen Daten, die durch Sie zur Verfügung gestellt werden und teilweise zur Nutzung der Württembergische Telematik-App und der damit verbundenen Leistungserbringung erforderlich sind oder durch die Nutzung entstehen. Diese Daten werden ausschließlich für die Nutzung der Württembergische Telematik-App und deren Leistungen erhoben, gespeichert und verwendet.

1. Auftragsverarbeitung

Die Württembergische bedient sich beim Betrieb der App im Rahmen der Auftragsverarbeitung der Unterstützung von Hosting-Providern sowie Softwareanbietern.

Die im Rahmen der Württembergischen Telematik-App erhobenen personenbezogenen Daten werden im Auftrag der Württembergischen von der Vodafone GmbH, Ferdinand-Braun-Platz 1, 40549 Düsseldorf (im Folgenden: Vodafone) verarbeitet. Die Vodafone GmbH verarbeitet diese Daten in unserem Auftrag nach Art. 28 DSGVO. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist die Erfüllung des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags über die Nutzung der Württembergische Telematik-App gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

2. Voraussetzungen für die Nutzung der App

Voraussetzung für die Nutzung der Württembergische Telematik-App ist die vorherige Registrierung.

Für die Registrierung und Kommunikation mit Ihnen wird Ihr Vorname, Ihre der Württembergischen mitgeteilte E-Mail- Adresse und Ihre Kundennummer verwendet.

3. Nutzung der App

Bei der Nutzung der Württembergische Telematik-App werden bestimmte Daten, die im Einzelnen unten aufgeführt werden („Mobilitätsinformationen“), von der Württembergische Telematik-App an nachgelagerte Systeme weitergeleitet, wo sie gespeichert und weiterverarbeitet werden („Backend“) . Die Weiterleitung der Mobilitätsinformationen an das Backend ist erforderlich, damit Sie den Dienst mit Ihrem Smartphone in Anspruch nehmen können und erfolgt technisch bedingt solange Sie die App nutzen und Sie diese nicht löschen oder deinstallieren.

4. Datenverarbeitung innerhalb der App

Bei einer bestimmungsgemäßen Nutzung der Württembergische Telematik-App werden, sofern die Geschwindigkeit des Fahrzeugs über 15 km/h liegt, Daten zu Streckenverlauf, Beschleunigung, Bremsverhalten, Kurvenfahrverhalten, Geschwindigkeit, Tag, Zeit, die gefahrenen Kilometer, Smartphone-Nutzung während der Fahrt erhoben und verarbeitet.
Ferner werden GPS-basierte Ortsinformationen mit Zeit- und Bewegungs- sowie Status-Informationen des Smartphones (Screen on/off, Lock on/off, Batterie- und Ladestatus, Modell und Hersteller des Smartphones) erfasst. Solange das Handy eingeschaltet ist, findet fortwährend in der App die Erfassung der GPS Daten statt, selbst wenn die App im Hintergrund oder nicht in Gebrauch ist.
Die übermittelten Mobilitätsinformationen werden in den Backend-Systemen verarbeitet, mit Ihrem Account verknüpft und daraus Ihr persönliches Fahrprofil erstellt.
Die Mobilitätsinformationen werden analysiert und zu Fahrdetails wie Fahrqualität und Scores zu Ihrem Fahrverhalten verarbeitet. Der Gesamtscore und Fahrtberichte werden Ihnen in der App angezeigt.
Infolge der Funktionstrennung zwischen dem Backend einerseits und der Nutzung der Daten durch die Württembergische andererseits erhält die Württembergische folgende aggregierte Fahrverhaltensinformationen in Verbindung mit Ihrem Account (Gesamt: Fahr-Scores und gefahrene Km; Scores zu Ihrem Fahrverhalten je Fahrt sowie Dauer, Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit).

Diese Informationen gleicht die Württembergische zum Zwecke der Erfüllung der gegenseitigen Verpflichtungen aus dem Versicherungsvertrag mit Ihren Tarifdetails ab, um im Falle einer Abweichung von den vereinbarten Scores Ihre Versicherungsprämie entsprechend anzupassen.

Zudem erhält die Württembergische zu jeder Fahrt Daten zu deren Beginn und Ende.
Die Württembergische verwendet diese Informationen, neben den Fahrverhaltensdaten, ausschließlich zum Zwecke der Weiterentwicklung ihres Produktportfolios, insbesondere zum Zwecke von Tarifsimulationen. Dies erfolgt entsprechend der Selbstverpflichtung der Württembergischen gemäß Code of Conduct zum Datenschutz (CoC) nur auf der Grundlage anonymisierter oder – sofern dies für diese Zwecke nicht ausreichend ist – auf der Grundlage pseudonymisierter Daten.

Bitte beachten Sie Ihre folgende Verpflichtung bei Nutzung der Württembergische Telematik-App:
Das von der Württembergische Telematik-App generierte Fahrprotokoll wird mit dem Nutzer verknüpft, egal wer das Fahrzeug führt, in dem die Württembergische Telematik-App betrieben wird. Bitte informieren Sie den Nutzer des Fahrzeugs außerhalb des öffentlichen Personenverkehrs, wenn deren Fahrverhalten mit der Württembergische Telematik-App aufgezeichnet und verarbeitet wird.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

  1. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 lit. f) der Datenschutz-Grundverordnung (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO, das wir zur Bonitätsbewertung oder für Werbezwecke einsetzen.
    Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  2. In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch (ohne Nennung von Gründen) gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
    Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Bitte richten Sie den Widerspruch an die oben genannten Kontaktdaten des verantwortlichen Unternehmens.

Ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bei Widerruf der jeweils erteilten Einwilligung kann es jedoch sein, dass Sie bestimmte Funktionen der Württembergische Telematik-App nicht vollumfänglich nutzen können,

Ihr Beschwerderecht bei der zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde

Die für die Württembergische Versicherung AG zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart

Sie können sich jedoch auch an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden, die Ihrem Wohnsitz am nächsten liegt.

Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten

Code of Conduct

Die Versicherungsunternehmen der Württembergischen sind zum 1.1.2014 den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft, dem so genannten Code of Conduct, beigetreten.

Mit dieser Selbstverpflichtung gehen die Unternehmen über das geltende Datenschutzrecht hinaus und unterstreichen damit den hohen Stellenwert, den die Daten ihrer Kunden haben. Die Selbstverpflichtung ist an die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) angepasst und beschreibt, unter welchen Bedingungen Versicherer nach dem neuen Datenschutzrecht personenbezogene Daten von Kunden und Geschädigten verarbeiten dürfen. Damit wird sichergestellt, dass die Belange der Kunden gewahrt werden und die Prozessabläufe der Unternehmen mit dem Datenschutzrecht vereinbar sind.

Datenschutzaufsichtsbehörden und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) waren in die Ausarbeitung der Selbstverpflichtung beratend eingebunden. Die unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder haben bestätigt: „Unternehmen, die die Verhaltensregeln anwenden, stellen sicher, dass die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung für die Versicherungswirtschaft branchenspezifisch konkretisiert werden.“

Datensicherheit

Unsere technische Infrastruktur schützt zuverlässig davor, dass unbefugte Dritte die bei uns gespeicherten Daten einsehen und ändern können (Datensicherheit und -integrität). Dabei stellen wir vertraglich sicher, dass die grundlegenden Anforderungen der Datenschutzvorschriften des deutschen und europäischen Rechts durch uns und unsere Dienstleister eingehalten werden.

Erfolgt die Datenspeicherung und -verarbeitung im Rahmen von Leistungen oder in sonstiger Weise erhobener Daten auf Servern im Auftrag des App-Anbieters, stellt der App-Anbieter die Einhaltung der Datenschutzvorschriften sowie der Inhalte der Datenschutzerklärung durch geeignete technische, organisatorische und vertragliche Maßnahmen sicher. Die durch Sie im Rahmen der Nutzung der Württembergische Telematik-App und von Diensten und/oder Funktionen innerhalb der Württembergische Telematik-App sowie die Applikation angelegten Daten werden dabei auf dedizierten Servern in einem Sicherheitsrechenzentrum in Europa durch den App-Anbieter gespeichert, durch den Server-Dienstleister aber nicht genutzt oder in sonstiger Weise verarbeitet.

Der App-Anbieter ergreift die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, um Daten vor dem unbefugten Zugriff zu schützen und die unbefugte Änderung, Veröffentlichung oder Zerstörung von Daten zu verhindern. Dazu gehören interne Prüfungen der Datenerfassung sowie der Datenspeicherungs- und Datenverarbeitungspraktiken und Sicherheitsmaßnahmen sowie der physischen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor unbefugtem Zutritt zu den Systemen, auf denen personenbezogene Daten gespeichert werden.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 19.07.2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Württembergische Telematik-App oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit innerhalb der App von Ihnen abgerufen werden.