Sorglos ins nächste Abenteuer.

Unsere Familienhaftpflicht­versicherung.

Zum Beispiel schon ab 64,97 Euro* jährlich

  • Für die ganze Rasselbande: Alle Kinder sind mitversichert
  • Keine Bange: PremiumSchutz mit Leistung bei Deliktsunfähigkeit bis zur Versicherungssumme
  • Voller Schutz: Hohe Versicherungssummen bis zu 50 Millionen Euro
Zum Angebot
Familie mit Kind auf Fahrrad

PremiumSchutz der Württembergischen

Haftpflichtversicherung im Testvergleich. Die Privathaftpflichtversicherung für Familien wurde als "hervorragend" bewertet.

Ihre Vorteile mit unserer Familienhaftpflichtversicherung

Weiter gedacht
Volljährige Kinder sind bis zum Berufseinstieg mitversichert

Für alle in der Familie
Zahme Kleintiere sind voll mitversichert

Sorglos spielen
Schäden durch Kinder im PremiumSchutz bis zur vollen Versicherungssumme abgesichert

Wer ist wie lange in der Familienhaftpflichtversicherung versichert?

Unsere Privat-Haftpflichtversicherung für Familien sichert mehr als nur den Versicherungsnehmer, dessen Ehepartner und die Kinder ab. Wir schützen die ganze Familie – und sogar Menschen, die nur für eine bestimme Zeit dazugehören. In unserem PremiumSchutz gilt dies beispielsweise:

Ehegatte oder Lebenspartner

Der Ehegatte des Versicherungsnehmers ist mitversichert. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um eine Ehe oder eingetragene Lebenspartnerschaft handelt.

Dauer des Schutzes
Unser Versicherungsschutz besteht bis zu einer eventuellen Scheidung bzw. Trennung.

Unverheiratete Kinder (hierzu zählen auch Adoptiv-, Stief- und Pflegekinder)

Unverheiratete Kinder sind mitversichert.

Dauer des Schutzes
Sobald die Kinder einen Beruf ergreifen wird eine eigene Haftpflichtversicherung nötig.

Eltern des Versicherungsnehmers und dessen Ehegatten

Die Eltern sind mitversichert, wenn sie in der Haushaltsgemeinschaft oder in einer Pflegeeinrichtung leben.

Dauer des Schutzes
Leben die Eltern nicht im selben Haushalt, benötigen diese eine eigene Haftpflichtversicherung.

Au-Pairs und Austausschüler

Vorübergehend mit im Haushalt lebende Personen wie Au-Pairs und Austausschüler sind ebenfalls im PremiumSchutz abgesichert, wenn sie keine eigene Haftpflichtversicherung haben.

Dauer des Schutzes
Dies gilt, bis die betreffenden Personen nicht mehr Teil der häuslichen Gemeinschaft sind.

Was versteht man eigentlich unter...

Bezeichnung Bedeutung
Aufsichtspflicht Eltern stehen in der Pflicht, Ihre Kinder zu beaufsichtigen. Andersherum betrachtet, bedeutet dies auch eine Pflicht gegenüber der Umwelt: Eltern müssen darauf achten, dass ihre Kinder anderen Menschen, deren Eigentum oder Vermögen, keinen Schaden zufügen. Richtet der Nachwuchs einen Schaden an, kann eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegen.
Haftpflicht Wer anderen einen Schaden zufügt, der steht laut Gesetz in der Pflicht, dafür zu haften und ihn wieder gut zu machen. Schäden können dabei als Verletzungen anderer Menschen, Beschädigungen deren Eigentums oder Vermögensverlust verstanden werden.
Schmerzensgeld Das Schmerzensgeld ist ein Anspruch auf Schadensersatz als Ausgleich für immaterielle Schäden, d. h. Schäden nicht vermögensrechtlicher Art, nach deutschem Recht zusätzlich mit einer Sühnefunktion. Neben Körperschäden sollen alle Unannehmlichkeiten, seelischen Belastungen und sonstigen Unwohlgefühle wiedergutgemacht werden, die mit einer erlittenen Verletzung am Körper einhergehen. In diesem Zusammenhang spricht man auch vom Ersatz des immateriellen "Unbills".

Kontaktieren Sie uns

Diese Risiken sind in der Familienhaftpflicht abgedeckt

Illustration Versicherungsberater mit Checkliste

Unsere Privat-Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die Sie und die mitversicherten Personen anderen zufügen. Sie leistet Ersatz für:

  • Personenschäden, z. B. Arzt- und Krankenhauskosten, behindertengerechte Umbaumaßnahmen und Schmerzensgeld.
  • Sachschäden, z. B. Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten, Wertminderung oder Nutzungsausfall.
  • Vermögensschäden, die zu einer Verschlechterung der Vermögenslage eines Geschädigten führen, ohne dass z. B. eine Person verletzt oder eine Sache beschädigt werden.

Wir unterstützen Sie schon bevor es zu Schadenersatzzahlungen kommt

So prüfen wir beispielsweise, ob und in welchem Umfang Sie überhaupt zur Zahlung verpflichtet sind. Unbegründete Ansprüche gegen unsere Kunden wehren wir ab – auch vor Gericht.

Diese Leistungen runden unsere Privat-Haftpflichtversicherung für Familien ab

Wir schützen Sie mit vielen umfangreichen Leistungen und zahlreichen abgedeckten Risiken. Diese Auflistung stellt einen Auszug unserer Leistungen dar. Es gelten die vertraglich vereinbarten maximalen Deckungen innerhalb des gewählten Tarifs.

Deliktunfähige Kinder und Erwachsene

Wir regulieren den entstandenen Schaden, wenn Ihr Nachwuchs noch nicht haftbar gemacht werden kann und Sie als Eltern die Aufsichtspflicht nicht verletzt haben.

  • Im PremiumSchutz bis zur Versicherungssumme
  • Im KomfortSchutz bis 200.000 Euro
  • Im KompaktSchutz bis 5.000 Euro

Darüber hinaus sind im PremiumSchutz auch Schäden durch deliktunfähige Erwachsene, zum Beispiel infolge psychischer Erkrankungen, Demenz oder geistiger Behinderung, bis zur Versicherungssumme geschützt. Im KomfortSchutz bis 200.000 Euro.

Mietsachschäden

Mit unserer Privat-Haftpflichtversicherung schützen wir Mieter vor den finanziellen Folgen von Beschädigungen an Wohnräumen und Gebäuden des Vermieters. Das schafft bei beiden ein gutes Gefühl: So entschädigen wir beispielsweise die Reparatur oder den Ersatz von Waschbecken und Parkettböden. Im PremiumSchutz gilt diese Absicherung bis zur Versicherungssumme, in unserem KomfortSchutz bis 5 Millionen Euro und im KompaktSchutz bis 500.000 Euro.

Tipp: Auch Schäden an geliehenen oder gemieteten beweglichen Sachen sind im PremiumSchutz bis zur Versicherungssumme sowie im KomfortSchutz bis 200.000 Euro abgesichert. Damit ersetzen wir beispielsweise die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz von bei Freunden geliehenen Gegenständen oder auch vom Baumarkt gemieteten Maschinen.

Schlüsselverlust

Wir leisten bei Verlust fremder privater Schlüssel (auch Keycards oder Transponder). Im KompaktSchutz für private Schlüssel, wenn Sie zum Beispiel den Schlüssel ihrer Mietwohnung verloren haben, bis zu einem Betrag von 5.000 Euro.

Im Komfort- und PremiumSchutz leisten wir auch beim Verlust von beruflich überlassenen Schlüsseln, im KomfortSchutz bis 200.000 Euro und beim PremiumSchutz bis zur Versicherungssumme.
Wenn der Arbeitgeber seine ganze Schließanlage austauschen muss, kann es teuer werden.

Hüten fremder Hunde oder Pferde

Sie sind voll versichert, wenn Sie für eine kurze Zeit fremde Hunde oder sogar Pferde hüten. Im Falle der Pferde sind Sie sogar beim Reiten oder Fahren fremder Fuhrwerke versichert.

Für den geliebten Familienhund gibt es unsere Hundehalterhaftpflichtversicherung. Reiter und ihre Vierbeiner sind mit der Pferdehalterhaftpflichtversicherung gut beraten.

Zahme Haustiere, gezähmte Kleintiere

Wir leisten bei Beschädigungen, die durch zahme Haustiere wie Kaninchen, Hamster und Co. entstehen können.

Forderungsausfalldeckung

Wir schützen Ihre Familie, wenn Sie die Geschädigten sind. Kann der Verursacher nicht für den entstandenen Schaden, zu dem er verurteilt wurde aufkommen, erstatten wir Ihnen die Kosten für Wiederherstellung oder Ersatz.

Neuwertentschädigung

Im PremiumSchutz ersetzen wir einen Schaden auch zum Neuwert, maximal bis 10.000 Euro, wenn Sie es wünschen und die beschädigte Sache nicht älter als 24 Monate ist.

Haften Eltern immer für ihre Kinder?

Illustrierter Versicherungsberater mit Infoschild

Kinder, die das siebte Lebensjahr nicht vollendet haben, gelten generell als nicht schuldfähig. So sieht es der Gesetzgeber. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung, die Eltern haften in diesem Fall für alles, was der kleine Wirbelwind anstellt, besteht eine Haftung der Erziehungsberechtigten nur im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht. Wurde diese nicht verletzt, haften auch die Eltern nicht. Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) definiert sehr klare Altersgrenzen bezüglich der Schuldfähigkeit.

  • „Wer nicht das siebte Lebensjahr vollendet hat, ist für einen Schaden, den er einem anderen zufügt, nicht verantwortlich.“
  • „Wer das siebte, aber nicht das zehnte Lebensjahr vollendet hat, ist für den Schaden, den er bei einem Unfall mit einem Kraftfahrzeug, einer Schienenbahn oder einer Schwebebahn einem anderen zufügt, nicht verantwortlich. Dies gilt nicht, wenn er die Verletzung vorsätzlich herbeigeführt hat.“
  • „Wer das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist, sofern seine Verantwortlichkeit nicht nach Absatz 1 oder 2 ausgeschlossen ist, für den Schaden, den er einem anderen zufügt, nicht verantwortlich, wenn er bei der Begehung der schädigenden Handlung nicht die zur Erkenntnis der Verantwortlichkeit erforderliche Einsicht hat.“

Sollte eine Leistung bei deliktunfähigen Kindern eingeschlossen sein?

Ja, diese Leistung sollte in jedem Fall eingeschlossen sein. Auch wenn das Gesetz die Eltern nicht zur Zahlung verpflichtet, so fühlt man sich als Eltern doch meist verantwortlich, für den Schaden der eigenen Kinder, z. B. das kaputte Fenster des Nachbarn, aufzukommen.

Wir schützen auch in diesem Fall vor den finanziellen Folgen der Schäden. Damit spielt der Junior wieder ganz sorglos im Garten und die Nachbarn können das beschädigte Fensterglas im Nu austauschen lassen.

Das kann passieren

Kind malt ein Bild auf dem Boden

Die Junior-Impressionistin

Die kleine Mia (3) ist mit ihrer Mama zu Besuch bei deren Freundin. Sie entdeckt die wasserfesten Filzstifte in der Spielkiste und im Handumdrehen wird das teure weiße Ledersofa der Freundin bunt verziert. Es entsteht ein Schaden von mehreren tausend Euro. Mias Mama ist dank ihrer Haftpflichtversicherung vor den anfallenden Kosten geschützt.

Kind fährt Skateboard im Park

Die Unaufmerksamkeit

Eine Sekunde der Unaufmerksamkeit genügt und Paul (14) prallt mit seinem Skateboard gegen eine ältere Dame. Die Frau trägt gerade ihre Einkaufstaschen nach Hause und verliert aufgrund des Zusammenstoßes das Gleichgewicht. Beim Sturz bricht sie sich ein Hüftgelenk und den Unterarm. Die Haftpflichtversicherung kommt für diesen Personenschaden auf.

Kind lernt mit Mutter Fahrrad fahren

Aller Anfang ist schwer

Trotz großer Vorsicht streift Julian (9) bei seinen ersten wackelig auf dem Fahrrad zurückgelegten Metern ein parkendes Auto mit dem Lenker des Fahrrads. Ein langer, hässlicher Kratzer entsteht. Dank der Privat-Haftpflichtversicherung kann der Besitzer den Kratzer bald ausbessern lassen und Julians Vater bleibt nicht auf den Kosten sitzen.

Was kostet eine Familienhaftpflichtversicherung?

Wir sichern Ihre Familie mit drei verschiedenen Produktlinien rundum ab. Optimaler Versicherungsschutz muss dabei nicht teuer sein. Ihr individueller Berater hilft Ihnen bei allen Fragen über diesen Auszug hinaus gerne weiter.

PremiumSchutz KomfortSchutz KompaktSchutz
Zum Beispiel ab 142,32 EUR 123,76 EUR 64,97 EUR
(mit 250 EUR Selbstbeteiligung)
Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
(bei Personenschäden max. 15 Mio. Euro je geschädigter Person)
50 Mio. EUR 20 Mio. EUR 5 Mio. EUR
Versicherte Risiken und Leistungen
Alle im Haushalt (in Haushaltsgemeinschaft) lebenden Personen sind versichert
Deliktunfähige Kinder mitversichert 200.000 EUR 5.000 EUR
Neuwertentschädigung bei Sachen, die nicht älter als 2 Jahre sind (bei Beschädigung oder Abhandenkommen) 10.000 EUR
Mietsachschäden an privat gemieteten Wohnräumen und Gebäuden 5 Mio. EUR 500.000 EUR
Mietsachschäden an fremden beweglichen Sachen (auch Abhandenkommen) 200.000 EUR
Schlüsselverlust, auch Keycards, privat und beruflich 200.000 EUR 5.000 EUR
(nur private Schlüssel)
Markt-Garantie

Wir haben in jeder Lebensphase die passende Versicherung

Noch in der Familienplanung oder voll im Singleleben? Ihre Württembergische hat Ihren Versicherungsschutz, egal in welcher Lebensphase.

Mann repariert eine Drohne am Berg

Damit kleine Missgeschicke nicht zur großen Sache werden.
Auf unserer Hauptseite finden Sie die wichtigsten Informationen und Details über die Privat-Haftpflichtversicherung.

  • Ist diese Versicherung eigentlich Pflicht?
  • Welche Risiken deckt sie ab?
  • Für wen lohnt sie sich besonders?

Zur privaten Haftpflichtversicherung

Junge Paare beim Umzug im Treppenhaus

Für Freundschaftsdienste so viel Sie tragen können.
Junge Paare und Partner sind mit unserer Haftpflichtversicherung rundum geschützt. Das Leben beginnt. Und das ganz sorgenfrei.

  • Absicherung bei Mietsachschäden
  • Schutz bei Gefälligkeitshandlungen, wenn Sie beispielsweise bei einem Umzug helfen
  • Absicherung bei Schlüsselverlust

Zur Haftpflicht für junge Paare

Singles feiern in der Wohnung

Für alle, die Feste feiern, wie sie fallen.
Arbeiten, Feiern, Freunde: Zum Leben gehören genau so viele Glücksmomente wie kleine und große Risiken. Unser Tarif für Singles schützt alle, die sich solo absichern möchten.

  • Großer Schutz vor den Folgen kleiner Missgeschicke
  • Preiswerte und umfassende Absicherung für junge Leute
  • Wir schützen Sie, wenn andere nicht zahlen können

Zur Haftpflichtversicherung für Singles

Warum die Privat-Haftpflichtversicherung der Württembergischen?

Berater hilft bei der Versicherung

Unsere Berater schneidern Ihren Versicherungsschutz nach Maß: Für eine Versicherung, die sich Ihrem Leben anpasst. In der Haftpflicht und darüber hinaus.

  • Wir stehen Ihnen mit hohen Versicherungssummen zur Seite
  • Ihr persönlicher Berater ist nur einen Klick oder einen Anruf entfernt

Angebot anfordern

Häufige Fragen zur Familienhaftpflichtversicherung

Wann endet die Mitversicherung der Kinder?

Die Mitversicherung der Kinder in Ihrer Familienhaftpflichtversicherung wird beendet, wenn:

  • Diese einen Beruf ergreifen
  • Zeit- oder Berufssoldat werden
  • Heiraten

Sind die Kinder während Lehre und Studium bei den Eltern versichert?

Der Nachwuchs ist während der Berufsausbildung und des Studiums, wozu auch ein direkt an das Bachelorstudium angeschlossenes Masterstudium zählt, über die Eltern mitversichert. Voraussetzung ist, dass vor Antritt der Ausbildung oder des Studiums keine Berufstätigkeit ausgeübt wurde. Aushilfsjobs zur Überbrückung einer Wartezeit oder zur Finanzierung des Studiums zählen nicht dazu.

Was geschieht, wenn die Kinder heiraten?

Wer heiratet, der braucht eine eigene Privat-Haftpflichtversicherung. Nach der Hochzeit sind die Kinder nicht mehr über die Familienhaftpflichtversicherung abgesichert.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Wir raten bei Abschluss des Vertrages zu einer Versicherungs- bzw. Deckungssumme, die wirklich sämtliche Risiken abdeckt. Eine ausreichend hohe Versicherungssumme macht Ihre Haftpflichtversicherung erst zu Ihrem optimalen Schutz. Familien sind bei uns mit hohen Versicherungssummen von wahlweise 5, 20 oder sogar 50 Millionen Euro großartig abgesichert.

Für wen ist eine Familienhaftpflicht sinnvoll?

Wir organisieren unseren Alltag, das Berufsleben, holen die Kids vom Sport ab, spielen mit ihnen, gehen Einkaufen und feiern kleine und große Feste: Eine Haftpflichtversicherung macht einfach ein gutes Gefühl. Sie ist immer sinnvoll, egal ob große Rasselbande oder mit einem einzelnen Kind. Schäden passieren schnell und meist ist keine böse Absicht, sondern ein Versehen der Auslöser. Mit einer Haftpflichtversicherung stehen Familien den finanziellen Folgen kleiner und großer Missgeschicke entspannt gegenüber.

Welche Schäden sind nicht versichert?

Schäden an Ihrem eigenen Besitz sind meistens Fälle für die Hausratversicherung oder die Wohngebäudeversicherung. Ihre Haftpflichtversicherung schützt Sie vor den Folgen von Schäden, die Sie Dritten zufügen.

Was passiert bei Trennung oder Scheidung mit der Familienhaftpflicht?

  • Trennung: Bei Paaren ohne Trauschein endet die Mitversicherung des Partners mit der Trennung, d. h. dem Ausscheiden aus der Haushaltsgemeinschaft.
  • Scheidung: Bei Ehepaaren endet die Mitversicherung erst mit der Scheidung und nicht mit der Trennung.

In solchen Momenten denkt wohl niemand zuallererst an den Versicherungsschutz. Aus diesem Grund hat Ihre Württembergische vorgesorgt: Dank unseres Passt-sich-an-Prinzips ist der geschiedene Partner für die Dauer von 12 Monaten weiter versichert und hat Zeit, sich um seinen eigenen Versicherungsschutz zu kümmern.

Entfällt der Versicherungsschutz für die Familie, wenn der Versicherte stirbt?

Nein. In diesem denkbar schlimmsten Fall entfällt der Versicherungsschutz natürlich nicht einfach. Auch hier greift unser Passt-sich-an-Prinzip und schützt die Hinterbliebenen für ein ganzes Jahr weiter.

Ihr individueller Berater steht Ihnen in jedem Fall zur Seite: Gemeinsam lässt sich die Versicherung auf den verbliebenen Partner übertragen. Wir finden garantiert eine Lösung.

Was bedeutet Markt-Garantie?

Ihre Württembergische garantiert Ihnen im PremiumSchutz über die so genannte Markt-Garantie, dass bei einem Schadenfall nach den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bedingungen eines anderen Versicherers reguliert wird, wenn uns nachgewiesen wird, dass diese einen besseren Schutz bieten.

Kontaktieren Sie uns

* Fußnote

*Preis inkl. Versicherungsteuer für Familien mit KompaktSchutz und 250 Euro Selbstbeteiligung