Was gibt es bei einer Oldtimer-Versicherung zu beachten?

Das anmutende Gefährt zu versichern, ist grundsätzlich günstiger als bei normalen Fahrzeugen. Jedoch gelten bei Spezialversicherungen für Oldtimer besondere Bedingungen, die erfüllt sein müssen.

Oldtimer-Besitzer genießen bei der Versicherung besondere Vorteile wie Sonderrabatte. Allerdings unterliegen die Versicherungen speziellen Auflagen, auf die es vor einem Abschluss zu achten gilt: Die Besitzer müssen mindestens 23 Jahre alt sein, die Automobile mindestens 20 Jahre, Motorräder und Lkw 30 Jahre und in einem gut erhaltenen Originalzustand. Das heißt, sie dürfen baulich nicht verändert worden sein. Weitere Voraussetzungen sind, dass der Versicherungsnehmer ein Alltagsauto vorweisen kann, und der Oldtimer in einer eigenen Garage oder einem umzäunten Carport untergebracht ist. Die jährliche Fahrleistung darf nicht über 10.000 Kilometer liegen.

Ab gewissen Wertgrenzen muss der Kunde ein aktuelles Wertgutachten vom Fahrzeug einreichen. Bis zu diesen Grenzen genügt bei der Württembergischen die Vorlage von aktuellen Farbfotos.

Zur Oldtimer-Versicherung der Württembergischen