Roller­versicherung

Mobilität mit Sicherheit

Durch die Stadt und über Land: Mit einem Motorroller sind Sie flink unterwegs. Mit unserer Rollerversicherung – der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflicht- oder der freiwilligen Teilkaskoversicherung – genießen Sie sicheren Fahrspaß.

Rollerversicherung: Junger mann parkt seinen E-Motorroller

Ihre Vorteile

Warum ist eine Roller­versicherung sinnvoll?

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben, damit Sie am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Bei Abschluss erhalten Sie Ihr Versicherungskennzeichen und sind bei Schäden, die Sie anderen zufügen, abgesichert.

  • Schadenfreie Jahre sammeln

    Sparen beim Fahren und Erfahrung sammeln: Wenn Sie Ihren Roller bei uns versichern und schadenfreie Jahre sammeln, rechnen wir Ihnen bis zu zwei Jahre beim ersten Auto oder Motorrad an.

  • Flexibler Schutz

    Ob Haftpflicht oder Teilkasko: Wählen Sie den Versicherungsschutz der zu Ihnen passt. Mit der Teilkaskoversicherung sind u. a. Diebstahl, Schäden durch Brand oder Naturgewalten mitversichert.

  • E-Mobilität lohnt sich

    Umweltfreundlichkeit wird belohnt: Für alle, die auf einen elektrifizierten Roller setzen, gibt es bei uns die E-Roller- & E-Bike-Versicherung inklusive Haftpflicht für günstige 29,90 €.

  • Taggenaue Beitragsberechnung

    Wir rechnen auf den Tag genau ab: Der Beitrag für Ihr Versicherungsjahr hängt von Ihrem Vertragsbeginn ab – egal ob Sie zum Monatsbeginn oder zur Monatsmitte einsteigen wollen.

Fair, kundenorientiert und TOP-Service: Wir sind ausgezeichnet

  • eKomi Kunden­auszeichnung in der Schadenabwicklung.

    4,7/5

  • Qualitätssiegel Focus Money - Fairste Schadenregulierung

    Wir wissen, worauf es ankommt.

    Wir stehen an Ihrer Seite, wenn Sie uns brauchen. FOCUS MONEY bewertet unsere Schadenregulierung so wie unsere Kunden: "Sehr gut".

Unsere Leistungen

Welche Leistungen sind mit der Roller­versicherung abgedeckt?

Der passende Versicherungsschutz für Ihren Roller: Wählen Sie zwischen unserer Haftpflicht- und Teilkaskoversicherung für sicheren Fahrspaß. Bei der Teilkasko gilt ein Selbstbehalt von 150 €.

  • Europaweiter Schutz

    Sie haben Versicherungsschutz in den geographischen Grenzen Europas sowie den außereuropäischen Gebieten, die zum Geltungsbereich der Europäischen Union gehören.

  • Personen- und Sachschäden

    Mit unserer Haftpflichtversicherung sind Sie für 100 Mio. € pauschal für Personen- und Sachschäden, max. mit 15 Mio. € je geschädigter Person versichert.

    Bis zu 100 Mio. €

  • Brand und Explosion

    Mit der Teilkaskoversicherung versichern Sie sich auch gegen Schäden, die bei einem Brand oder einer Explosion an Ihrem Motorroller entstehen. Nicht als Brand gelten Schmor- oder Sengschäden - daher sind sie im Versicherungsschutz nicht enthalten.

    Bei Teilkasko inklusive

  • Entwendung, Raub, Diebstahl

    Die Teilkasko schützt Sie vor dem finanziellen Schaden von Diebstahl und Raub, wenn Sie Ihr Fahrzeug mit einem Schloss gesichert hatten.

    Bei Teilkasko inklusive

  • Naturgewalten

    Mit unserer Motorrollerversicherung ist Ihr Fahrzeug bei Sturm, Hagel, Überschwemmung & Co versichert.

    Bei Teilkasko inklusive

  • Zusammenstoß mit Tieren

    Bei Zusammenstoß Ihres Rollers mit Wild und bestimmten anderen Tierarten sind Sie finanziell abgesichert.

    Bei Teilkasko inklusive

Mofa, Moped & Co.

Kleinkrafträder: Das sind die Unterschiede

Für Kleinkrafträder wie Mofas und Mokicks mit einem Hubraum von maximal 50 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit von höchstens 45 km/h benötigen Sie ein Versicherungskennzeichen. Doch was sind eigentlich die Unterschiede der Kleinkrafträder?

  • Es gibt zwei Arten von Mofas: Leichtmofas, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h, und Mofas, mit einer maximalen Geschwindigkeit von 25 km/h. Aufgrund der geringen Geschwindigkeit dürfen Mofas auf dem Radweg fahren. Es ist kein Führerschein im herkömmlichen Sinne erforderlich, sondern lediglich eine Betriebserlaubnis. Diese kann ab 15 Jahren mit ein paar wenigen Theorie- und Praxisstunden sowie einer Theorieprüfung erlangt werden.

  • Der wesentliche Unterschied zwischen Mofa und Moped liegt in der Fahrgeschwindigkeit: Mopeds fahren bis zu 45 km/h schnell. Ein Moped darf mit dem Führerschein der Klasse AM ab 16 Jahren gefahren werden und bedarf einer Mopedversicherung.

  • Stellt man ein Moped und ein Mokick nebeneinander, so fällt auf: Beim Mokick fehlen die Pedale. Stattdessen haben Mokicks Fußrasten, zum Start muss der Kickstarter mit dem Fuß betätigt werden. Darüber hinaus sind sich Moped und Mokick sehr ähnlich: Beide erreichen bis zu 45 km/h und der Fahrer muss mindestens 16 Jahre alt sein und den benötigten Führerschein der Klasse AM besitzen.

  • Roller haben im Gegensatz zu Moped, Mofa und Mokick weder Fußraster noch Pedale. Stattdessen werden die Füße auf einem Durchstieg platziert. Motorroller mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h dürfen mit entsprechendem Führerschein der Klasse AM ab 16 Jahren gefahren werden. Mit einer Drosselung auf maximal 25 km/h, dürfen Jugendliche bereits ab 15 Jahren mit ihrem Roller auf der Straße fahren.

Gut zu wissen & häufige Fragen

Die Rollerversicherung auf einen Blick

Am 1. März beginnt die neue Rollersaison und ein neues Versicherungskennzeichen wird benötigt. Wer durchstarten möchte, aber noch offene Fragen hat, findet hier die Antworten.

  • Der Preis Ihrer Versicherung ist abhängig davon, ob Sie sich für den Haftpflicht- oder Teilkaskotarif entscheiden. Außerdem können Sie das Startdatum frei wählen, auch das wirkt sich auf den Beitrag aus. Die Versicherung läuft stets bis Ende Februar. So liegt der Versicherungsbeitrag zwischen 10 € und 129,80 €.

  • Am 01. März startet die Rollersaison. Das heißt, die Versicherung von Mofas, Rollern und Co. startet nicht am Anfang des Jahres wie die meisten Kfz-Versicherungen. Von da an können Sie Ihr Fahrzeug versichern lassen. Wenn Sie jedoch später einsteigen wollen, können Sie das auch tun. Wir rechnen taggenau ab und somit können Sie an jedem beliebigen Tag starten.

  • Mit der Haftpflichtversicherung sind keine Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug versichert. Mit der Teilkaskoversicherung sind keine Schäden an Ihrem Fahrzeug versichert, die durch einen Unfall verursacht wurden. Auch vorsätzlich herbeigeführte Schäden oder Schäden, die die Versicherungssumme überschreiten, sind nicht abgedeckt.

  • Mit unserer Versicherung können Sie zweirädrige Kleinkrafträder wie Mopeds, Mofas oder Roller versichern. Sie sind höher motorisiert oder elektrisch unterwegs? Kein Problem, wir bieten auch Absicherungen für Motorräder, E-Roller und E-Bikes oder E-Scooter an.

  • Ja, es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Sie eine Kfz-Haftpflichtversicherung für Ihr Kleinkraftrad abschließen. Eine Teilkaskoversicherung können Sie freiwillig ergänzen, um sich vor zusätzlichen Kosten bei Schäden zu schützen. Die Versicherung läuft immer bis Ende Februar des Folgejahres, das Startdatum können Sie frei wählen. Im Anschluss erhalten Sie Ihr Versicherungskennzeichen per Post, um es an Ihr Fahrzeug zu montieren.

  • Das Roller-Kennzeichen ist der Nachweis für Ihren Versicherungsschutz. Ob ein Kleinkraftrad ein gültiges Versicherungskennzeichen hat, lässt sich leicht an der Farbe erkennen: Die Farbe ändert sich jährlich und wechselt zwischen grün, schwarz und blau. Sie erhalten Ihr Kennzeichen nach Abschluss Ihres Versicherungsvertrags und müssen es jährlich austauschen.

  • Ihre Versicherung und Ihr Versicherungskennzeichen sind auf ein spezielles Fahrzeug registriert. Daher ist es nicht einfach möglich, sie zu übertragen bzw. das Kennzeichen auf ein anderes Fahrzeug zu montieren. Wenn Sie ein neues Fahrzeug versichern lassen wollen, kontaktieren Sie am besten Ihren Berater.

Beitragstabelle 2022 - Unsere Tarife im Vergleich

Unsere Versicherung für Roller, Mopeds und Mofas verspricht volle Flexibilität: Wählen Sie zwischen Haftpflicht und Teilkasko und legen Sie den Starttermin einfach so wie es Ihnen passt.

Vertrags­beginnHaftpflicht­ver­sicherung1Haftpflicht­ver­sicherung inkl. Teilkasko1

1. März

69,90 €

129,80 €

1. April

64,08 €

118,99 €

1. Mai

58,25 €

108,17 €

1. Juni

52,43 €

97,35 €

1. Juli

46,60 €

86,54 €

1. August

40,78 €

75,72 €

1. Sep­tember

34,95 €

64,90 €

1. Okto­ber

29,13 €

54,08 €

1Alle Beiträge inklusive 19 % Versicherungssteuer

Downloads

Informationen zu Moped, Roller und Co.

Aktuelle Kraftfahrtbedingungen für die Mopedversicherung

Die hier dargestellten Bedingungen (AKB) sind nur für die derzeit aktuellen Tarife gültig. Für bestehende Verträge können ggf. abweichende Bedingungen gelten, die Sie bei Vertragsabschluss erhalten haben.

Sicher sein beginnt mit einem "Hallo"

Und macht jederzeit ein gutes Gefühl. Was möchten Sie wissen?