Ihre Waren – mit Sicherheit gut transportiert.

Die Werkverkehrsversicherung.

Nur wenige Unternehmen, die eigene Waren mit Fahrzeugen transportieren, haben die Ladung auch versichert. Ein großes Risiko, denn jeden Tag werden in Deutschland Güter im Wert von mehreren Milliarden transportiert. Schützen Sie Ihren Transport vor möglichen Schäden mit unserer Werkverkehrsversicherung
Zum Angebot
Beladung eines LKWs

Die Vorteile unserer Werkverkehrsversicherung

  • Umfassender Schutz
    Wird Ware im eigenen, gemieteten, geliehenen oder geleasten Fahrzeug transportiert, ist sie versichert.
  • Erst-Risiko-Summe
    Wir leisten im Schadenfall bis zur vereinbarten Versicherungssumme.
  • Rund-um-die-Uhr:
    Ihre Ladung ist während dem Transport und Aufenthalt im Fahrzeug zu jeder Zeit versichert.
  • Flexible Lösungen
    Profitieren Sie von wesentlichen Erweiterungen des Deckungsumfanges in unserem PremiumSchutz.
  • Europaweiter Schutz
    Der Versicherungsschutz ist nicht nur auf Deutschland begrenzt.

Die Highlights unserer Werkverkehrsversicherung

  • Versicherungsschutz für Waren, Vorräte und Betriebseinrichtung, Datenträger und Gebrauchsgegenstände der Betriebsangehörigen
  • Sachen in Werkzeugkisten auf Pritschenfahrzeugen bis 5.000 €
  • Nachträglich fest eingebaute Fahrzeugteile wie Regal- oder Schubladensysteme bis 5.000 €
  • Mehrkosten im Geschäftsbetrieb des Versicherungsnehmers wie Abschleppkosten bis zur nächsten Werkstatt oder Übernachtungskosten des Fahrers als unmittelbare Folge eines versicherten Schadens bis 5.000 €
  • Grobe Fahrlässigkeit ist mitversichert bis 50.000 € pro Schaden

Was ist eine Werkverkehrsversicherung?

Die Werkverkehrsversicherung ist eine Transportversicherung, die Versicherungsschutz für beförderte Güter und Waren während des Transports und Aufenthalt im Fahrzeug bietet. Bei eintretenden Schäden ist Ihre Ladung somit abgesichert. Eine Kraftfahrt-Versicherung (Vollkasko) bietet im Schadenfall hingegen nur Versicherungsschutz für das beladene Fahrzeug.

Darum ist diese Versicherung wichtig.

Hinter einer Kurve taucht das Stauende auf, Ihr Mitarbeiter kann das Steuer gerade noch rechtzeitig herumreißen, vermeidet einen Auffahrunfall, doch prallt gegen die Leitplanken. Niemand wird verletzt, die Seitenwand des Lastwagens ist beschädigt und die hochwertige Ware zerstört. Fahrzeug versichert: Klar! Aber haben Sie auch an Ihre Ladung gedacht? Die Folge des Unfalls ist ein hoher finanzieller Verlust. Mit der richtigen Absicherung wäre dieses Risiko abzufangen gewesen.

Die Lösung.

Wir versichern Ihre eigenen Sachen, die zu unternehmerischen Zwecken transportiert werden – ob im eigenen, gemieteten oder geleasten Fahrzeug. Mit unserer Werkverkehrsversicherung können Sie Ihr finanzielles Risiko einschätzen und kalkulieren.

Was ist versichert?

Als Versicherungssumme gilt der gesamte Wert aller Waren und Vorräte, Werkzeuge oder Maschinen, die im versicherten Fahrzeug befördert werden. Sie soll dem Höchstwert der Sachen in einem Fahrzeug entsprechen. Im Versicherungsfall leisten wir bis zur vereinbarten Versicherungssumme und rechnen keine Unterversicherung an (Erst-Risiko-Summe).

Zwei Varianten stehen zur Wahl:

KompaktSchutz: Unser Basis-Schutz, der bereits ein breites Spektrum an Gefahren abdeckt.

PremiumSchutz: Mit dieser Erweiterung des Deckungsumfanges genießen alle transportierten Waren Allgefahrendeckung („All-Risk“).

Beispiele für versicherte Gefahr PremiumSchutz KompaktSchutz
Transportmittelunfall
Unfall beim Be- und Entladen
Brand, Blitzschlag, Explosionen
Beraubung, Einbruchdiebstahl
Beschädigung, Zerstörung

Unsere Leistungen im Detail

Versicherte Sachen

  • Waren und Vorräte
  • Kaufmännische und technische Betriebseinrichtung (wie z. B. Werkzeuge und Messgeräte) einschließlich Daten und Programme
  • Auswechselbare Datenträger sowie Kopierschutzstecker (Dongles) bis 1.500 €
  • Nachträglich fest eingebaute Fahrzeugteile wie Regal- oder Schubladensysteme bis 5.000 €
  • Gebrauchsgegenstände und Reisegepäck der Betriebsangehörigen bis 1.000 € (ausgeschlossen: Bargeld)

Zurück

Versicherungswert

  • Für Waren und Vorräte: Einkaufspreis oder Wiederbeschaffungswert
  • Für verkaufte Waren: Verkaufspreis
  • Betriebseinrichtung, Programme und Datenträger: Neuwert bzw. Zeitwert, wenn Neuwert < 25 % (Goldene Regel findet Anwendung)

Zurück

Versicherungssumme

Auf Erstes Risiko, d.h. im Versicherungsfall, leisten wir bis zur vereinbarten Versicherungssumme ohne Anrechnung einer Unterversicherung

Zurück

Dauer der Versicherung

Rund-um-die-Uhr-Deckung, solange sich die versicherten Sachen im Fahrzeug befinden sowie während des Be- und Entladens

Zurück

Selbstbeteiligung

  • Für Schäden durch Unfall während des Be- und Entladens 250 €
  • Für Schäden durch Diebstahl und Vandalismus 20 % während der Nachtzeit (von 24 Uhr bis 6 Uhr), wenn das Fahrzeug nicht in einem Gebäude abgestellt ist
  • Für Schäden im Rahmen des PremiumSchutz 250 €

Zurück

Grobe Fahrlässigkeit

Automatisch versichert – bis 50.000 € pro Schaden

Zurück

Aufwendungen und Kosten

  • Schadenabwendungs- und -minderungskosten bis zur Versicherungssumme, maximal 50.000 €
  • Aufwendungen zur Brandbekämpfung, maximal 5.000 €
  • Aufwendungen für Beseitigungen von Gebäudeschäden, maximal 5.000 €
  • Kosten des Havariekommissars oder Sachverständigen, maximal 10.000 €
  • Aufräumungs-, Bergungs-, Beseitigungs-, Vernichtungskosten. Mehrkosten durch Preissteigerungen, Überstunden, Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit sowie Eil-, Express- und Luftfracht bis zur Versicherungssumme, maximal 50.000 €
  • Preisdifferenzkosten bis zur Versicherungssumme, maximal 50.000 €
  • Mehrkosten durch Technologiefortschritt
  • Beiträge zur Havarie-Grosse
  • Mehrkosten im Geschäftsbetrieb des Versicherungsnehmers wie Abschleppkosten bis zur nächsten Werkstatt oder Übernachtungskosten des Fahrers als unmittelbare Folge eines ersatzpflichtigen Schadens, maximal 5.000 € (nur eigenes Interesse des Versicherungsnehmers)

Zurück

Beiträge

  • Mindestbeitrag für KompaktSchutz: 150 €
  • Mindestbeitrag für PremiumSchutz: 250 €

Zurück

Fragen und Antworten zur Werkverkehrsversicherung

Was deckt die Werkverkehrsversicherung ab?

Als Versicherungssumme gilt der gesamte Wert aller Waren und Vorräte, Werkzeuge oder Maschinen, die im versicherten Fahrzeug befördert werden. Sie soll dem Höchstwert der Sachen in einem Fahrzeug entsprechen. Im Versicherungsfall leisten wir bis zur vereinbarten Versicherungssumme und rechnen keine Unterversicherung an (Erst-Risiko-Summe).

Zwei Varianten stehen zur Wahl:

KompaktSchutz: Unser Basis-Schutz, der bereits ein breites Spektrum an Gefahren abdeckt.

PremiumSchutz: Mit dieser Erweiterung des Deckungsumfanges genießen alle transportierten Waren Allgefahrendeckung („All-Risk“).

Welche Risiken sind bei einer Werkverkehrsversicherung abgedeckt?

Die folgenden Risiken sind bei einer Werkverkehrsversicherung abgedeckt:

  • Transportmittelunfall
  • Unfall beim Be- und Entladen
  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosionen
  • Beraubung, Einbruchdiebstahl
  • Beschädigung (im PremiumSchutz)
  • Zerstörung (im PremiumSchutz)
  • Wie kann eine Werkverkehrsversicherung abgeschlossen werden?

    Gemeinsam mit Ihrem persönlichen Berater können Sie Ihre Werkverkehrsversicherung einfach und unkompliziert abschließen.

    Was tun im Schadenfall?

    Wenden Sie sich bei einem Schadenfall an Ihren persönlichen Ansprechpartner. Die Schadenabteilung steht Ihnen darüber hinaus unter schadenservice@wuerttembergische.de gerne zur Verfügung.

    Weitere Produkte

    Haben Sie Fragen?

    Für den Versicherungsschutz sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen bei Vertragsabschluss und der Versicherungsschein maßgebend.

    Produkte der Württembergischen Versicherung AG