• Das bedeutet der grüne Pfeil - Verkehrsregel & Historie
Mobilität

Das bedeutet der grüne Pfeil: Verkehrs­regel & Historie

16.11.2022 - Der grüne Pfeil prangt rechts der Ampel und erlaubt das Abbiegen trotz Rotphase? Das ist fast richtig.

Lesedauer: 3 Minuten

Ich verkünde stolz: Für diesen Beitrag musste ich mir die Verkehrsregeln nicht noch einmal vor Augen führen. Ich gehöre nämlich zu den seltenen Westdeutschen, die tatsächlich ein solches Verkehrsschild in der Nähe ihres Wohnorts wissen: Der grüne Blechpfeil neben der Ampel.

Ein Verkehrsschild als deutsch-deutscher Zeitzeuge

Ich mag den kleinen Grünpfeil, denn er ist der Beweis, dass sich gute Ideen unabhängig der politischen oder historischen Gemengelage durchsetzen können. Er ist nämlich ein Relikt der ehemaligen DDR, wo er schon 1978 eingeführt wurde. Im gesamten Bundesgebiet kommt er seit 1994 zum Einsatz – und sorgt immer noch für Unsicherheit. Vor allem bei westdeutschen Autofahrern älteren Semesters.

Grünes Pfeilschild neben der Ampel: Das ist die Verkehrsregel

Beim grünen Pfeil dürfen Autofahrer rechts abbiegen, obwohl die Ampel sich noch in der Rotphase befindet. Somit entfällt für Rechtsabbieger die Wartezeit an der Ampel.

Besonderheit #1: Es besteht keine Verpflichtung, das „Angebot“ des grünen Pfeils anzunehmen, selbst wenn jemand rechts abbiegen will. Auf die Grünphase der Ampel zu warten ist absolut legitim. Wer die Regel allerdings kennt, wird sich über die Nicht-Nutzung der Erlaubnis schwer wundern.

Besonderheit #2: Wer abbiegt, muss kurz an der Ampel halten, um sich zu vergewissern, dass die Kreuzung gefahrlos überquert werden kann. Befindet sich unter der Ampel noch ein Stoppschild, muss das Fahrzeug an der Haltelinie komplett zum Stillstand kommen.

Warum gibt es den grünen Pfeil?

Das schwarze Zusatzschild neben der roten Ampel soll den Verkehrsfluss erhöhen: Rechtsabbiegern wird die Wartezeit verkürzt. Die Abbieger auf der anderen Fahrbahn sowie Fußgänger haben jedoch Vorrang und dürfen weder behindert noch gefährdet werden. In der „Hierarchie“ der Verkehrszeichen und Regeln ordnet sich der grüne Pfeil also weit unten ein.

Der Autor: Johannes Traub

Johannes Traub arbeitet seit Juni 2019 bei der Württembergischen Versicherung und kümmert sich um alles, was sich Content nennen darf. Mit seiner Erfahrung in den Bereichen Gesundheitsmanagement, Marketing sowie im Journalismus sorgt er dafür, dass die Inhalte der Württembergischen so viel klare Kante zeigen wie ihr Slogan.

Der grüne Pfeil ist eine charmante Lösung für viele Kreuzungen, finde ich. Gerade im „Schilderwald“ Deutschland.

Johannes Traub, Redakteur Blog Württembergische

Johannes Traub

Redakteur württgemacht Blog

Das haben andere gelesen

Weitere Artikel zu diesem Thema

  • Sicherer Fahrradspaß : Zwei Frauen auf dem Fahrrad unterwegs

    Mobilität

    22.06.2023 - Ob elektrisch unterstützt oder klassisch mit reiner Muskelkraft angetrieben, ob mit Kleinkind im Anhänger oder mit Kids, die auf den ersten eigenen Kinderfahrrädern düsen – die Fahrradwege in Deutschland sind in den Sommermonaten voll mit Familien.

  • Autofahren im Herbst und Winter – Faktencheck: Mann entfernt Schnee von Auto

    Mobilität

    05.10.2022 - Glatte Straßen, Nebel, Schneefall: Autofahren im Herbst und Winter birgt so manche Herausforderung und rund um das Thema ranken sich einige Mythen. Doch welche sind tatsächlich wahr? Wir machen den Faktencheck.

  • 10 spannende Fakten über E-Scooter: Junge Frau fährt lachend auf EScooter die Straße entlang

    Mobilität

    21.09.2022 - Ob mit dem eigenen elektrischen Scooter oder mit einem der vielen Leihanbieter: E-Scooter sind mittlerweile fester Bestandteil des Verkehrsmittelmixes und prägen so manches Stadtbild. Doch wie gut kennen Sie sich mit den elektrischen Rollern aus?