Schutz im Internet.

Die Cyber-Versicherung.

Cyber-Attacken gehören für Betriebe und Unternehmen zu den höchsten Risikofaktoren. Schützen Sie Ihr Unternehmen vor wirtschaftlichen Folgen von Cyber-Kriminalität wie Hacker-Angriffen, DOS-Attacken und Spam-Mails.
Jetzt Ihren Berater kontaktieren
Ein Mann blick angespannt auf seinen Computermonitor

Ihre Vorteile bei der Württembergischen

  • Schützt Ihr Unternehmen vor wirtschaftlichen Folgen von Cyber-Risiken
  • Rundumschutz durch umfassende Absicherung von Eigenschäden (IT-Systeme, Daten, etc.), Betriebsausfallschäden und Haftpflichtschäden
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe im Schadenfall
  • Über unser Cyber-Service-Telefon stehen Ihnen unsere Experten 24 Stunden, 7 Tage die Woche zur Verfügung
  • Umfangreiches Leistungspaket

Jetzt Ihren Berater kontaktieren

Unsere Leistungen im Überblick

  • Übernahme der Kosten für Ursachenermittlung, Behebung der Schadenursache und Rekonstruktion von Daten und IT-Systemen nach einem Hackerangriff
  • Mitversicherung von Mehrkosten und Ertragsausfällen aufgrund Betriebsunterbrechung
  • Mitversicherung der gesetzlichen Haftpflicht aus Datenschutz-, Vertraulichkeits- und Urheberrechtsverletzung
  • Mitversicherung von Angriffen auf Drittdaten durch Übermittlung von Schadprogrammen über Ihr IT-System
  • Umfangreiches Leistungspaket durch die Mitversicherung von
    • Kosten für Krisenkommunikation, Mediation und Reputationssicherung
    • Informations-/Benachrichtigungskosten
    • Kosten für Kreditkartenmonitoring

Weitere Pluspunkte:

  • Wir übernehmen auch die Kosten für den Austausch von Hardware, wenn Schadprogramme nicht auf anderem Weg eliminiert werden können.
  • Wenn Waren infolge einer Cyber-Attacke fehlerhaft versendet werden, übernehmen wir die entstandenen Aufwendungen.
  • Versichert sind außerdem Verluste im elektronischen Zahlungsverkehr aufgrund von Umleitung oder Manipulationen einer Überweisung infolge einer Netzwerksicherheitsverletzung.

Eine Cyber-Versicherung kann in vielen Fällen wichtig sein.

Fallbeispiel 1:
Eine Firma bietet Telekommunikations-Anlagen und -Geräte sowohl über den Einzel- und Großhandel als auch online an. Über einen Zeitraum von fünf Tagen wird der Firmen-Server über einen DoS-Angriff (Denial-of-Service) zum Absturz gebracht, sodass keine Geschäftsabwicklung mehr möglich ist. Neben dem Ertragsausfall entstehen Kosten für die Beendigung des DoS-Angriffs und der Verhinderung weiterer Angriffe.

Fallbeispiel 2:
Von einem Hacker wurden die Kreditkartendaten von Hotelgästen abgefangen. Wird der vorgegebene Standard der Kreditkartenindustrie nicht eingehalten, kann es zusätzlich zu empfindlichen Forderungen kommen. Und natürlich wird die Reputation eines Hauses dadurch beeinträchtigt.

Fallbeispiel 3:
Unbekannte hatten sich Zugang zum EDV-System eines Online-Reifenmarktes verschafft. Sie konnten einen Trojaner einschleusen, der alle Daten auf dem Server verschlüsselte. Sie forderten ein Lösegeld für die Entschlüsselung. Der Unternehmer schaltete einen Computerfachmann und die Kriminalpolizei ein, die dringend von der Bezahlung der Lösegeldforderung abrieten. Stattdessen musste der Trojaner entfernt und die vorhanden Datensicherungen neu aufgespielt werden. Der Betrieb stand fünf Tage still und es hat weitere vier Tage gedauert, bis das System wieder störungsfrei arbeitsfähig war.

Die wichtigsten Merkmale der Cyber-Versicherung

Warum ist eine Cyber-Versicherung sinnvoll und wichtig?

Die rasanten Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnik bieten nicht nur Chancen, sondern auch völlig neue Risiken – unabhängig von der Größe oder Branchenzugehörigkeit der Betriebe:

  • Immer mehr Kriminelle verschaffen sich Zugang zu Netzwerken von Unternehmen. Dabei werden nicht nur vertrauliche Daten gestohlen, sondern oft auch die gesamte EDV-Technik lahm gelegt.
  • Fehler von Mitarbeitern führen oft zu Ansprüchen Dritter z. B. wegen einer Urheberrechtsverletzung.
  • Eine wachsende Anzahl von Datenschutz-Anforderungen bergen zusätzliche Risiken.

Zurück

Wer braucht eine Cyber-Versicherung?

Eine Cyber-Versicherung benötigen alle dienstleistenden, produzierenden oder verarbeitenden Unternehmen.

Insbesondere Unternehmen und Freiberufler,

  • die mit vertraulichen Daten umgehen,
  • deren Unternehmensabläufe von der IT abhängen oder
  • deren IT für den Unternehmenserfolg von wesentlicher Bedeutung ist.

Die Cyber-Versicherung eignet sich für Unternehmen bis 20 Mio. Euro Jahresumsatz.

Zurück

Wie hoch ist die Versicherungssumme der Cyber-Versicherung?

Die Versicherungssummen sind wählbar zwischen 125.000 Euro bis 2 Mio. Euro.

Zurück

Wichtige Merkmale der Cyber-Versicherung

  • Rundum Versicherungsschutz und einfaches Handling ohne komplizierte Bausteinlösungen
  • Vereinfachtes Abschlussverfahren für Unternehmen bis 5 Mio. Euro Jahresumsatz

Zurück

Die Cyber-Police für Ihre Sicherheit im Netz

SimpleShow Cyber-Police

Die optimale Lösung gegen Internetkriminalität und das Plus für mehr Datensicherheit.