• Tipps & Tricks für ein sparsames und sicheres Zuhause: Paar sitzt auf Sofa und schaut ein Tablet an
Wohnen

Tipps & Tricks für ein spar­sames und sicheres Zuhause

21.06.2022 - Ein Handgriff hier, eine schnelle Kontrolle da: Diese vier Tricks machen den wichtigsten Ort der Welt sicherer und sparsamer: Ihr Zuhause.

Lesedauer: 4 Minuten

Von Candle­light & Chemie­keulen

Hier sind kein Fachwissen und keine großen Investitionen nötig: Oft reicht ein wenig Aufmerksamkeit, den Alltag effizienter und sicherer zu gestalten.

Heizung an heißt manchmal „Kosten runter“

Wir neigen dazu, selten benutzte, unbewohnte Räume weniger zu heizen und freuen uns, Geld zu sparen. Gerade in der kalten Jahreszeit birgt diese Praktik jedoch Gefahren: Schimmelpilze lieben es klamm und kühl. Bewusst Heizen, lautet die Devise. Das durch die Senkung von Heizkosten gesparte Geld bringt nur kurze Freude, wenn es für die teure Beseitigung von Schimmel aufgewendet werden muss. Regelmäßig lüften und eine maßvolle Wärme in wenig genutzten Räumen sparen auch Geld – ohne die Gefahr durch Schimmel.

Der Gebissreiniger säubert den Abfluss

Ein Trick, den Großmutter seit jeher kennt, feiert ein Revival als „Lifehack“. Ein Löffel Soda in heißem Wasser aufgelöst und den Abfluss hinunter gespült wirkt Wunder bei Rohren, die zu verstopfen drohen. Setzen sich Schmutz und Ablagerungen fest, hat das Abwasser weniger und weniger Platz, bis der Supergau droht: Komplett verstopfte Ablaufrohre.
Rohrreiniger aus dem Fachhandel erfüllen denselben Zweck, doch weshalb zur Chemiekeule greifen, wenn Soda, Gebissreiniger oder ab und an eine Flasche Mineralwasser vorbeugend helfen?

Achtsam mit offenem Feuer umgehen – oder vermeiden

Alle drei Minuten zerstört ein Brand das Eigentum von Haus- oder Wohnungsbesitzern in Deutschland. Häufige Brandursache: Vergessene Kerzen auf dem Tisch, offene Kamine, Weihnachtsbäume mit echten Kerzen. Vermeiden Sie offene Feuer innerhalb Ihrer vier Wände. Hieraus soll kein Verbot von Gemütlichkeit, Romantik oder dem richtigen Setting für die Yoga-Session abgeleitet werden: Ein Candlelight-Dinner unter der LED-Birne hat bedeutend weniger Charme als stilecht mit Kerzen. Wer offenes Feuer möchte, sollte es jedoch niemals unbeaufsichtigt lassen. Falls dann mit der brennenden Kerze doch etwas passiert, sind Sie mit einer Hausratversicherung nur abgesichert, wenn diese grobe Fahrlässigkeit einschließt.

Frau macht Yoga mit Kerze in der Wohnung
LED oder Kerzenlicht? Offenes Feuer in der Wohnung sollte vermieden werden - aber manche Anlässe sind unter Glühbirnen einfach nicht dieselben.

Kaffeesatz für den Backofen und den Kühlschrank

Was nach dem Kaffeegenuss gerne schnellstmöglich in den Mülleimer wandert, hat mindestens zwei weitere Nutzen: Der Kaffeesatz.

  • Vermengt mit ein wenig Kernseife wird er zum überraschend starken Scheuermittel. Eingebrannten Klümpchen im Inneren des Backofens und sogar dem schmutzigen Grillrost kann damit umweltschonend zu Leibe gerückt werden.
  • Kaffeesatz duftet – und absorbiert Gerüche. Dieser Effekt lässt sich clever nutzen: Ein Schälchen Kaffeesatz saugt unangenehmen Geruch im Kühlschrank innerhalb von ein paar Stunden auf.

Der Autor: Johannes Traub

Johannes Traub arbeitet seit Juni 2019 bei der Württembergischen Versicherung und kümmert sich um alles, was sich Content nennen darf. Mit seiner Erfahrung in den Bereichen Gesundheitsmanagement, Marketing sowie im Journalismus sorgt er dafür, dass die Inhalte der Württembergischen so viel klare Kante zeigen wie ihr Slogan.

Die offenen Feuer sind beinahe selbsterklärend. Aber hätten Sie das mit dem Gebissreiniger gewusst?

Johannes Traub, Redakteur Blog Württembergische

Johannes Traub

Redakteur württgemacht Blog

Das haben andere gelesen

Weitere Artikel zu diesem Thema

  • 10 Fragen und Antworten zum Schutz bei extremen Wetterereignissen

    Wohnen

    31.05.2023 - Wassermangel und Dürre auf der einen - Starkregenereignisse, Hochwasser und Überschwemmungen auf der anderen Seite. Längst sind wir alle von extremen Wetterereignissen betroffen. Doch wie sichern sich Privatpersonen und Betriebe am besten ab?

  • Immobilienwunsch - Wie geht es jetzt weiter?: Mann und Frau auf Baustelle bohren am Dachbalken

    Wohnen

    09.12.2022 - Unsicherheit am Immobilienmarkt: Zinsen, Inflation und Baukosten sind stark gestiegen. Wie geht es weiter und welche Lösungen gibt es? Wir haben Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse, Fragen zu dieser Entwicklung gestellt.

  • Wie gefährlich sind Blitze tatsächlich?: Mann bedeckt sich mit Zeitung aus Angst vor Unwetter

    Wohnen

    07.09.2022 - „Buchen sollst du suchen, Eichen sollst du weichen.“ Kennen Sie diesen Spruch? Wir zeigen Ihnen, wie gefährlich Blitze wirklich sind und wie Sie sich und Ihr Eigentum vor Blitzen schützen können.