Fristen zur Bearbeitung von Pflegeanträgen.

Veröffentlichung.

Bekanntgabe der Statistik über die Einhaltung von Fristen zur Bearbeitung von Pflegeanträgen nach SGB XI § 18

Wir veröffentlichen regelmäßig bis zum 31. März eine Statistik über die Fristen bis zur Erteilung schriftlicher Bescheide in der Pflegepflichtversicherung.

Bei Fristüberschreitung von fünf Wochen von Eingang des Eintrags bis zur Erteilung des schriftlichen Bescheids erhält der Antragsteller je begonnene Woche unverzüglich 70 Euro.

Dies gilt nicht, wenn das Versicherungsunternehmen die Verzögerung nicht zu vertreten hat oder wenn sich der Antragsteller in stationärer Pflege befindet und bereits mindestens als erheblich pflegebedürftig anerkannt ist (Pflegegrad1).

Aktueller Stand zur Einhaltung der Fristen zum 31.12.2017

  • Im Jahr 2017 wurden insgesamt 23 Begutachtungen in Auftrag gegeben.
  • Aufgrund des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes wurde ab 1. November 2016 bis 31. Dezember 2017 die Bearbeitungsfrist und damit zusammenhängend die „Strafzahlung“ ausgesetzt; daher erfolgte auch keine Auswertung.