Rechtsschutz Arbeitnehmer beim Anwalt

Berufs- und Arbeitsrechtsschutz

Durch alle Instanzen

  • Schnell und unbürokratisch
  • Direkter Draht zum Anwalt
  • Durch alle Instanzen an Ihrer Seite
Angebot anfordern

Setzen Sie Ihr gutes Recht durch
Oder verteidigen Sie es, ohne an die Kosten zu denken

Wir denken in Lösungen
Außergerichtliche Konfliktlösung durch einen Mediator

An Ihrer Seite
Wir übernehmen die Kosten für Rechtsstreitigkeiten

Die Leistungen der Arbeitsrechtsschutzversicherung

Illustration Versicherungsberater mit Checkliste

Dieser Schutz ist ideal für Arbeitnehmer. Er ergänzt die private Rechtsschutzversicherung um wichtige Zusatzleistungen, maßgeschneidert für die Arbeitswelt. Das ist optimaler Schutz für alle, die Ihren Wert als Angestellte kennen und schützen möchten.
Wir stehen bei rechtlichen Streitigkeiten zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber an Ihrer Seite.

So übernehmen wir beispielsweise die Kosten für Rechtsstreits oder geben wichtige Rechtsauskunft in folgenden Fällen:

  • Bei Kündigung durch den Arbeitgeber: Ihr Arbeitgeber spricht Ihnen gegenüber eine Kündigung aus und Sie sind der Ansicht, diese sei nicht gerechtfertigt.
  • Das schlechte Zeugnis: Sie verlassen den Betrieb und erhalten ein Arbeitszeugnis, das Ihrer Meinung nach viel zu schlecht ist.
  • Die unbezahlten Überstunden: Sie beenden das wichtige Projekt unter zahlreichen Überstunden - Ihr Arbeitgeber weigert sich jedoch, Ihnen diese auszuzahlen.
  • Bei unfairen Forderungen: Ihr Arbeitgeber verlangt, dass Sie unbezahlte Überstunden leisten.

In diesen Fällen können Sie über die telefonische Rechtsberatung eine erste juristische Einschätzung erhalten. Im Streitfall können Sie dann selbstverständlich auch einen Anwalt vor Ort kontaktieren.

Arbeitsrecht während der Corona-Zeit

Habe ich ein Recht auf Home Office? Auf welche Schutzmaßnahmen kann ich bestehen – und wie hilft meine Rechtsschutzversicherung dabei?

In Krisenzeiten ergeben sich für Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber viele rechtliche Fragen. Für unsere Kunden ist unsere Rechtsschutz-Service-Hotline rund um die Uhr erreichbar. Wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht.

Die Tarife unserer Rechtsschutzversicherung

PremiumSchutz KomfortSchutz
Monatlich schon ab: 20,28 €1 16,89 €2
Leistungen (Auszug)
Versicherungssumme in Europa und Mittelmeeranliegerstaaten unbegrenzt 2 Mio. €
Versicherungssumme weltweit 1 Mio. € 200.000 €
Maximale Aufenthaltsdauer bei weltweiter Deckung 5 Jahre 2 Jahre
Strafkautionsdarlehen 1 Mio. € 200.000 €
Vorsorgeverfügungen: Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung, Organspendeerklärung, Haustier- und Sorgerechtsverfügung bis 250 Euro je Kalenderjahr3
Kundentreue-Vorteil: Versicherung für vorvertragliche private Rechtsschutzfälle, wenn das Risiko bereits seit 5 Jahren bei uns versichert ist
Schutz für nebenberufliche selbstständige Tätigkeit bis Umsatzgrenze 22.000 EUR (ohne Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht)
Einmaliger Verzicht auf Selbstbeteiligung bis 150 EUR nach drei Jahren Schadenfreiheit
RS für streitigkeiten als Arbeitnehmer bei Androhung einer Kündigung bis 1.000 €
Vertragscheck (private Miet-, Arbeits- und Verbraucherverträge)
1 Privat-Rechtsschutz für Nichtselbstständige inkl. Arbeits-Rechtsschutz, für Alleinstehende, PremiumSchutz, 150 SB, 5 Jahresvertrag, Tarif-Gruppe N, Angabe inkl. Versicherungsteuer

2Privat-Rechtsschutz für Nichtselbstständige inkl. Arbeits-Rechtsschutz, für Alleinstehende, Komfortschutz, 150 SB, 5 Jahresvertrag, Tarif-Gruppe N, Angabe inkl. Versicherungsteuer

3 Nur spezielle rechtliche Vorsorgeverfügungen

Warum die Rechtsschutzversicherung mit dem Baustein Arbeitsrechtsschutz?

Gründe für Rechtsstreit am Arbeitsplatz

Die Gründe für einen Rechtsstreit am Arbeitsplatz können vielfältig sein. Von einer ungerechtfertigten Kündigung, über unbezahlte Überstunden bis hin zu Mobbing gibt es zahllose Szenarien, die eintreten können. Gut, wenn die eigene Rechtsschutzversicherung auch das Arbeitsrecht mit einschließt.

Wenn es "hart auf hart" kommt

Im beruflichen Bereich ist das Kostenrisiko bei Rechtsstreitigkeiten oft sehr hoch. Hinzu kommt, dass beide Parteien - Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber - die Anwaltskosten in erster Instanz selbst tragen. Zu dem Risiko, als Verlierer aus dem Prozess hervor zu gehen, gesellt sich also die Gewissheit, die Anwaltskosten mit absoluter Sicherheit selbst tragen zu müssen. Gleichgültig, wie das Verfahren endet. Es sei denn, Sie haben eine Rechtsschutzversicherung mit dem Baustein Berufs-Rechtsschutz.

Ganz unabhängig von den Anwaltskosten können noch zusätzlich Gerichtsgebühren auf Sie zukommen.

Diese Kosten können auf Sie zukommen

Ein Rechenbeispiel: Ein Unternehmen gerät in finanzielle Schwierigkeiten und kündigt betriebsbedingt den Arbeitsvertrag eines Mitarbeiters. Dessen Brutto-Monatsgehalt liegt bei 5.000 Euro. Der Mitarbeiter setzt sich zur Wehr und behauptet, die Kündigung sei rechtswidrig: Der Arbeitgeber habe eine falsche Sozialauswahl getroffen.

Es kommt zur Gerichtsverhandlung. Der Streitwert: Drei Brutto-Monatsgehälter.
Streitwert: 15.000 EUR
Kosten der 1. Instanz: 3.500 EUR
Kosten der 2. Instanz: 9.625 EUR

Verliert der Mitarbeiter den Gerichtsstreit in der zweiten Instanz, kostet ihn dies insgesamt 13.125 Euro. Die Besonderheit im Arbeitsrecht: Er trägt die Anwaltskosten trotzdem selbst. Hier hilft unser Berufs-Rechtsschutz: Wir schützen unsere Kunden vor den Kosten von Rechtsstreits.

Für wen ist diese Versicherung gedacht?

Eine Rechtsschutzversicherung ist für jeden geeignet, der sein gutes Recht vor Gericht verteidigen oder durchsetzen will. Unser Berufs-Rechtsschutz hilft darüber hinaus allen, die in einem Arbeits-, Dienst- oder Ausbildungsverhältnis stehen, dabei, die eigenen Interessen durchzusetzen. Das können sein:

  • Arbeitnehmer
  • Beamte und Angestellte des Öffentlichen Dienstes
  • Auszubildende

Berufs-Rechtsschutzversicherung: Das ist wissenswert

Wartezeit, Bausteine, von Fall zu Fall: Das sollten Sie über die Arbeitsrechtsschutzversicherung wissen.

Die Wartezeit

Seine Rechtsschutzversicherung schon längere Zeit vor dem "Fall der Fälle" abzuschließen, lohnt sich definitiv. Eine Wartezeit von drei Monaten nach Abschluss der Versicherung ist üblich. Nach Ablauf dieser Wartezeit gilt Ihr voller Versicherungsschutz.

Unsere Bausteine für Sie

Unsere Rechtsschutzversicherung hat noch mehr sinnvolle Bausteine als die Berufs- und Arbeitsrechtsschutzversicherung. Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen in jedem Fall gerne weiter.

  • Privatrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Baustein PremiumPlus
  • Baustein Erweiterter Straf-Rechtsschutz
  • Baustein Mieterrechtsschutz
  • Baustein Eigentümerrechtsschutz
  • Baustein Vermieterrechtsschutz

Achten Sie auf besondere Leistungen

Wir lassen Sie bei Rechtsstreitigkeiten nicht im Regen stehen. Ein Auszug unserer umfangreichen Leistungen für Sie:

  • Unbegrenzte Versicherungssumme im PremiumSchutz
  • Wir übernehmen bis zu 3.000 Euro, wenn Sie eine Konfliktlösung durch einen Mediator suchen. Im PremiumPlus-Baustein ist die Mediation im privaten Bereich bis 10.000 EUR versichert – auch in eigentlich ausgeschlossenen Rechtsangelegenheiten, ohne Selbstbeteiligung und ohne Wartezeit.
  • Sie wählen Ihren Anwalt ganz einfach selbst - oder wir empfehlen einen Service-Anwalt von uns.
  • Mit unserer telefonischen Rechtsberatung erhalten Sie rechtliche Auskünfte zu allen Rechtsgebieten - egal, ob versichert oder nicht. Und das Beste: Dabei fällt keine Selbstbeteiligung an.

Weitere Vorteile unserer Rechtsschutzversicherung

Illustrierter Versicherungsberater mit Infoschild

Neben den sinnvollen Bausteinen lässt sich unsere Rechtsschutzversicherung ganz einfach an genau Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Das ist maßgeschneiderter Versicherungsschutz, der sich Ihrem Leben anpasst.

Mit unseren Ergänzungsbausteinen schaffen wir den passenden Schutz für:

  • Alleinstehende und Alleinerziehende
  • Paare und Familien
  • Mieter und Eigentümer
  • Vermieter
  • Bauherren

Ihre Bausteine für vollen Rechtsschutz

Privatrechtsschutz

Unser Baustein Privatrechtsschutz bietet Versicherungsschutz bei privaten Rechtsangelegenheiten. Beispielsweise, wenn Sie einen Teil des Reisepreises vom Veranstalter zurückfordern, weil das Hotel den zugesagten Leistungen nicht entsprach, oder eine Online-Bestellung nicht eintrifft und Sie Ihr Geld zurückfordern.

Berufs- und Arbeitsrechtsschutz

Der Berufsrechtsschutz bietet Ihnen Schutz bei Streitigkeiten in Ihrer Eigenschaft als Arbeitnehmer gegenüber Ihrem Arbeitgeber.

Verkehrsrechtsschutz

Ein enorm wichtiger Baustein: Der Verkehrsrechtsschutz verspricht Ihnen Absicherung bei Streitigkeiten und rechtlichen Risiken im Verkehrsbereich. Wir lassen Sie nicht im Regen stehen, wenn Sie in einen Unfall verwickelt werden und Schadenersatz fordern oder Ihnen beim Gebrauchtwagenkauf Unfallschäden verschwiegen werden.

Erweiterter Strafrechtsschutz

Ergänzend zum Privatrechtsschutz können Sie unseren Baustein erweiterter Strafrechtsschutz abschließen. Der Strafrechtsschutz bietet Ihnen Schutz beim Vorwurf eine Straftat vorsätzlich begangen zu haben.

Nach Maß: Wichtige Ergänzungsbausteine für Sie

Für Alleinstehende und Alleinerziehende

Schutz für alle, die solo unterwegs sind. Hier ist kein Lebens- oder Ehepartner mit eingeschlossen, das spart Geld. Besonders wichtig für Alleinerziehende: Die Kinder sind trotzdem mitversichert - und das beitragsfrei! Für unverheiratete volljährige Kinder gilt das auch, so lange sie sich in der Schule oder Ausbildung befinden.

Für Paare und Familien

Umfangreicher Schutz für die ganze Rasselbande: Sie selbst, Ihr Ehe- oder Lebenspartner sowie alle minderjährigen Kinder sind voll geschützt. Zusätzlich sind Ihre Eltern sowie die Ihres Lebenspartners abgesichert, sofern sie in Ihrem Haushalt leben oder in einem Pflegeheim untergebracht sind. Für unverheiratete volljährige Kinder gilt das auch, so lange sie sich in der Schule oder Berufsausbildung befinden. Im PremiumSchutz sind ganz einfach alle im Haushalt lebenden Personen mitversichert!
Voraussetzung: kein Umsatz aus selbstständiger Tätigkeit über 22.000 Euro.

Für Mieter und Eigentümer

Ob Eigentümer Ihrer selbst bewohnten Wohnung oder Mieter: Wir bieten Schutz bei Rechtsstreitigkeiten. Nachbarschaftstreit, ungerechtfertigte Mieterhöhung, falsche Nebenkostenabrechnungen - es kann viele Gründe für juristischen Zwist geben.

Für Vermieter

Vermieter benötigen oft besonderen Schutz. Wenn Mieter sich nicht an die Hausordnung halten, eine Kündigung aufgrund Eigenbedarfs nicht akzeptiert wird, Mietzahlungen ausstehen oder Sie sich telefonisch beraten lassen möchten: Mit der Rechtsschutzversicherung für Vermieter stehen wir an Ihrer Seite.

Der Berufsrechtsschutz Ihrer Württembergischen

Berater hilft bei der Versicherung

Persönlich beraten, individuell versichert: Eine Versicherung der Württembergischen passt sich Ihrem Leben an.

  • Unser Maßstab: Sie! Keine Versicherung "von der Stange"
  • Der Berater aus Ihrer Region steht Ihnen zur Seite
  • Top Leistung für Sie: Einfach, schnell und unbürokratisch

Berater finden

Häufige Fragen

Wie nehme ich einen Berufs-Rechtsschutz in Anspruch?

Ob Sie gegen eine Kündigung vorgehen möchten oder sich zunächst einmal telefonisch beraten lassen wollen: Ihre Rechtsschutzversicherung nehmen Sie ganz unkompliziert in Anspruch, indem Sie sich bei Ihrem persönlichen Berater melden oder unser Rechtschutz-Service-Telefon nutzen.

Hilft die berufliche Rechtsschutzversicherung auch bei außergerichtlicher Konfliktlösung?

Ja, wir unterstützen Sie bei einer außergerichtlichen Konfliktlösung durch einen Mediator mit bis zu 3.000 Euro pro Versicherungsfall. Das hat viele Vorteile: Mediatoren können einen Rechtsstreit oft binnen weniger Tage beilegen und einen Kompromiss schaffen, mit dem beide Parteien zufrieden sind.

Greift mein Berufsrechtsschutz rückwirkend?

Diese Versicherung greift nicht rückwirkend. Die Wartezeit von drei Monaten verhindert, dass bereits entstandene oder laufende Versicherungsfälle abgedeckt werden können. Damit werden alle Versicherungsnehmer solidarisch geschützt.

Mein Arbeitgeber bietet mir einen Aufhebungsvertrag an. Sind die Anwaltskosten über den Berufs-Rechtsschutz abgedeckt?

Seinem Mitarbeiter einen Aufhebungsvertrag anzubieten ist noch kein Verstoß gegen die Rechtspflichten und somit auch noch kein Versicherungsfall. Mit dem Rechtsschutz Ihrer Württembergischen sind Sie jedoch auch hier schon abgesichert: Wir übernehmen die Kosten für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen bis zu 1.000 Euro je Einzelfall. Sollte die Wartezeit vorbei sein, sind Sie mit Ihrer Berufsrechtsschutzversicherung auch hier auf der ganz sicheren Seite.

Bin ich mit dem Berufsrechtsschutz auch im Ausland versichert?

Auch wenn Sie sich vorübergehend im Ausland befinden, genießen Sie unter bestimmten Voraussetzungen weltweit Versicherungsschutz. Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen hier gerne weiter.

Wann greift der Arbeitsrechtsschutz?

Im Arbeits- und Berufsrechtsschutz gilt eine Wartezeit von drei Monaten. Ist diese Wartezeit verstrichen, sind Sie voll abgesichert.

Wo trage ich den Arbeitsrechtsschutz in der Steuererklärung ein?

Dafür nutzen Sie den Bereich "Werbungskosten" in der Anlage N Ihrer Steuererklärung.

Kann ich die Arbeitsrechtsschutzversicherung von der Steuer absetzen?

Ja, das geht. Sie können den beruflich bedingten Anteil im Rahmen Ihrer Steuererklärung angeben.

Was kostet eine Berufsrechtsschutzversicherung?

Eine Privat-Rechtsschutzversicherung inklusive unserem Baustein Arbeitsrechtsschutz erhalten Sie bei Ihrer Württembergischen schon ab 16,89 € im Monat (Privat-Rechtsschutz für Nichtselbstständige inkl. Arbeits-Rechtsschutz, für Alleinstehende, KomfortSchutz, 150 SB, 5 Jahresvertrag, Tarif-Gruppe N, inkl.Vesicherungsteuer).

Wer ist über den Arbeitsrechtsschutz versichert?

Versicherungsschutz besteht für Streitigkeiten aus Arbeitsverhältnissen als Arbeitnehmer sowie aus öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnissen, z.B. als Beamter.

Wie verhalte ich mich im Falle einer Abmahnung oder Kündigung?

Im Falle einer Kündigung - vor allem, wenn Sie der Meinung sind, diese sei nicht rechtmäßig - wenden Sie sich so schnell wie möglich vertrauensvoll an unser Rechtsschutz-Service-Telefon.

Tragen beide Parteien die Kosten für ein Gerichtsverfahren in erster Instanz?

Im Arbeitsrecht gilt eine besondere Regelung: Beide Parteien tragen ihre Anwaltskosten in erster Instanz, unabhängig vom Ausgang des Verfahrens, stets selbst.

Hinzu kommt die Gefahr, den Prozess ganz oder teilweise zu verlieren und entsprechende Gerichtsgebühren tragen zu müssen.

Was ist durch den Berufsrechtsschutz nicht abgesichert?

Grundlegend gilt: Sind andere Bausteine Ihres Rechtsschutzes betroffen, sind diese Fälle über den Berufsrechtsschutz nicht abgesichert, z.B. müssen Sie für Streitigkeiten nach einem Verkehrsunfall den Verkehrsrechtsschutz versichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontaktieren Sie uns