Weil Ihre Fähigkeiten unentbehrlich sind.

Unsere Grundfähigkeitsversicherung.

  • Günstige Absicherung der wichtigsten Fähigkeiten & Arbeitskraft, z. B. schon für 26,40 EUR* im Monat
  • Finanzielle Unterstützung schon bei Verlust einer einzelnen Grundfähigkeit
  • Schutz, schon ab dem 7. Lebensjahr
Angebot anfordern
Altenpflegerin und ein älterer Mann üben das Laufen

Vorteile

Ohne Beschränkung
Günstiger Schutz, nach individueller Prüfung auch bei leichtgradigen Vorerkrankungen

Mit BU-Wechseloption

Einfacher Umstieg in die Berufs­unfähigkeits­versicherung möglich

An Ihrer Seite

Wir leisten auch, wenn Sie Ihren Beruf weiterhin ausüben können

Leistungen

Illustration Versicherungsberater mit Checkliste

Sehen, Hören, Sprechen, Gehen, Stehen, Treppensteigen und der Gebrauch der Hände: Wir sichern das ab, was Ihre Arbeitskraft und somit Ihre Existenz sichert.

  • Klare Leistungsauslöser:
    In Ihren Versicherungsbedingungen ist deutlich und nachvollziehbar ausformuliert, wann Sie eine Leistung erhalten. So definieren wir den Gebrauch der Hände beispielsweise über die Fähigkeit, eine geöffnete Flasche mit Schraubverschluss mit einer Hand verschließen und wieder öffnen zu können.
  • Wir helfen sofort, mit voller Kraft:
    Der Verlust einer einzigen Grundfähigkeit ist schlimm genug. Ihre volle vereinbarte monatliche Rente wird ausbezahlt, wenn eine der sieben Fähigkeiten für mindestens 6 Monate verloren geht.
  • Wir passen uns Ihrem Leben an:
    Zu bestimmten Anlässen können Sie Ihren Versicherungsschutz ganz einfach und ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen lassen. Dazu gehört beispielsweise die Hochzeit, die Geburt der eigenen Kinder oder eine Steigerung Ihres Einkommens.
  • Wechsel in die Berufsunfähigkeitsversicherung:
    Wir bieten Ihnen bei Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums sowie bei Antritt einer Arbeitsstelle nach Ausbildung oder Studium die Möglichkeit, vor Ihrem 30. Geburtstag ganz ohne oder mit vereinfachten Gesundheitsfragen in den Berufsunfähigkeitsschutz zu wechseln. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre Grundfähigkeitsversicherung vor Ihrem 18. Lebensjahr abgeschlossen haben.

Für wen und wann ist eine Grundfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenzgrundlage. Diese Versicherung schützt Sie vor den schweren finanziellen Folgen des Verlusts grundlegender körperlicher Fähigkeiten. Ob Ihre Hände zum Beispiel in der Pflege benötigt werden, sich Ihre Kunden auf Ihre Fitness als Personal Trainer verlassen oder feine Speisen mit geschultem Auge auf den Tellern eines Restaurants anrichten; wir sichern Ihre wichtigsten Fähigkeiten ab.

null

Anna, die Altenpflegerin

Anna arbeitet in der Pflege. Von Ihren Händen hängen manchmal ganze Leben ab. Leider erkrankt sie an einer chronisch entzündlichen rheumatischen Erkrankung mit fortschreitender Zerstörung der Gelenkstrukturen. Dies führt zu einer Versteifung der Fingergelenke, so dass es ihr nicht mehr möglich ist, den Schraubverschluss einer Flasche zu öffnen und wieder zuzudrehen.

Personaltrainer macht Sport mit einer Frau

Daniel, der Personal Trainer

Als Personal Trainer bringt Daniel jeden Tag vollen Körpereinsatz für seine Kunden. Sein Beruf hängt in hohem Maße von seiner körperlichen Gesundheit ab.

Mehrere schwere Infekte hatten leider eine chronische Entzündung der Atemwege zur Folge, weshalb er heute keine 12 Treppenstufen mehr bewältigen kann, ohne in Atemnot zu geraten.

Koch richtet an der Theke ein Essen an

Max, der Koch

Beim Anrichten von Speisen blüht Max so richtig auf: Er ist stolz auf sein Augenmaß und seine Fingerfertigkeit. Die Teller, die seine Küche verlassen, sind regelrechte Kunstwerke.

Im Verlauf einer MS-Erkrankung kommt es zu Muskelschwächen und Spastiken der Beine, so dass er nun nicht mehr in der Lage ist, 10 Minuten am Stück frei zu stehen.

Persönlich beraten, individuell versichert.

Illustration Versicherungsberater mit Pin

Ihr persönlicher Fachmann vor Ort ist jederzeit für Sie da und schneidert Ihre Absicherung nach Maß, von Grundfähigkeit bis Risikolebensversicherung: Wir haben Ihren Versicherungsschutz.

-> Berater suchen

Wo liegt der Unterschied zwischen Grund­fähigkeits­versicherung, Berufs­unfähigkeits­versicherung und Erwerbs­unfähigkeits­versicherung?

Versicherung Beschreibung
Grundfähigkeits­versicherung Die Absicherung der Grundfähigkeiten leistet finanzielle Hilfe, wenn eine der versicherten Grundfähigkeiten verloren geht. Dabei ist irrelevant, ob Betroffene hinterher noch einem Beruf nachgehen können. Beispielsweise könnte jemand, der aufgrund einer Knieverletzung nicht mehr Treppensteigen kann, weiterhin an einem Schreibtisch arbeiten. Trotzdem erhält er seine versprochene Rente in vollem Umfang.
Berufsunfähigkeits­versicherung Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert immer die aktuelle berufliche Tätigkeit ab. Heißt: Sobald der spezifische Beruf der versicherten Person zu mindestens 50% nicht mehr ausgeübt werden kann, erhält er die volle, vertraglich vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente. Es besteht immer ein Bezug zur aktuellen Tätigkeit der Person und die versicherten Risiken sind oft weitreichend: Zum Beispiel psychische Krankheiten, Verletzungen der Wirbelsäule, Einschränkungen der geistigen Fähigkeiten oder besondere Risiken einiger Berufsgruppen sind hier versichert.
Erwerbsunfähigkeits­versicherung Diese Versicherung leistet, wenn die versicherte Person nicht mehr in der Lage ist, eine Erwerbstätigkeit auszuüben, also 3 Stunden täglich einer beliebigen Arbeit nachzugehen. Was die Erwerbsunfähigkeitsversicherung unbeliebt macht, ist die sogenannte "abstrakte Verweisung" – heißt: Einige Versicherer verweisen den Versicherten einfach auf eine andere Tätigkeit, die er schließlich noch ausüben könne und verweigern die Leistung. Ihre Württembergische bietet keine Erwerbsunfähigkeitsversicherung an und verzichtet generell auf die Option der "abstrakten Verweisung".

Was ist in der Grundfähigkeitsversicherung genau versichert?

Übersicht der versicherten Grundfähigkeiten bei der Württembergischen

Ohne, oder mit eingeschränkten, Grundfähigkeiten ist der Alltag schwer zu bestreiten. Im schlimmsten Fall sind Betroffene sogar auf Pflege angewiesen. Wir haben den sinnvollen Schutz für das, was Ihren Alltag und Ihre tägliche Arbeit möglich macht. Die sieben Grundfähigkeiten, die wir mit unserem günstigen Tarif abdecken, lassen sich in drei Bereiche unterteilen:

  • Sinne: Sehen, Hören, Sprechen
  • Mobilität: Gehen, Treppensteigen, Stehen
  • Motorik: Gebrauch der Hände

Auf einen Blick: Schnell und einfach zur Versicherung

  • Bei einem Gespräch mit Ihrem Berater ermittelt er den optimalen Versicherungsschutz für Sie.
  • Gemeinsam besprechen Sie die Versicherungsdauer, die Höhe Ihrer Rente im Ernstfall und die daraus resultierenden monatlichen Beiträge.
  • Nach der Beantwortung der Gesundheitsfragen wird Ihr Tarif nach Maß geschneidert.
  • Vorerkrankungen fallen weniger ins Gewicht als bei einer Versicherung für Berufsunfähigkeit. Das ist ein fairer Tarif für alle.
  • Vorfall egal: Ob die Beeinträchtigung durch einen Unfall, eine Krankheit oder Körperverletzung eintritt, ist nicht ausschlaggebend für Ihre monatliche Rente.
  • An Ihrer Seite: Im Ernstfall prüfen und schützen wir schneller als andere Anbieter. Bereits 10 Tage nach Beantragung Ihrer vereinbarten Leistung, können wir eine Entscheidung treffen.
  • Sie erhalten Ihre Rente solange die Beeinträchtigung anhält oder das mit Ihnen vereinbarte Ende der Zahlungen erreicht wird. Wir empfehlen, hier das gesetzliche Rentenalter zu wählen.
  • Wer weitermacht, erhält trotzdem seine Rente: Auch, wenn Sie trotz der Beeinträchtigung wieder arbeiten gehen, zahlen wir Ihre vereinbarte Rente weiter aus.

Warum die Grundfähigkeitsversicherung der Württembergischen?

Ob Personal Trainer, Pflegekraft oder Koch: Mit der Versicherung für Grundfähigkeiten bietet Ihre Württembergische all jenen einen optimalen Versicherungsschutz, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung zurückgreifen können oder möchten. Eltern können diesen Schutz übrigens schon für Kinder ab 7 Jahren abschließen!

  • Individuelle Beratung
  • Faire Beiträge
  • Ein Ansprechpartner in Ihrer Nähe
  • Flexibel, schnell und unbürokratisch

-> Angebot anfordern

Fragen und Anworten zur Grundfähigkeitsversicherung

Was ist eine Grundfähigkeitsversicherung?

Ein Versicherungsschutz für die Grundfähigkeiten Sehen, Hören, Sprechen, Gehen, Treppensteigen, Stehen und den Gebrauch der Hände. Bei Verlust oder Einschränkung einer einzigen dieser Fähigkeiten besteht Ihre Leistung in der monatlichen Zahlung einer vorher vereinbarten Rente. Damit ist dieser absolut sinnvolle Versicherungsschutz prinzipiell mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vergleichbar.

Was kostet eine Grundfähigkeitsversicherung?

Die Höhe Ihres monatlichen Beitrags hängt von ein paar verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören beispielsweise das Alter, der Gesundheitszustand und der aktuell ausgeübte Beruf. Bei einem gemeinsamen Gespräch ermittelt Ihr Berater einen individuellen monatlichen Beitrag zur Absicherung Ihrer wichtigsten Fähigkeiten.

Wann zahlt die Grundfähigkeitsversicherung?

Sie erhalten Ihre vereinbarte Grundfähigkeitsrente, wenn schon eine einzige Ihrer Grundfähigkeiten durch einen Unfall, eine Krankheit oder eine Körperverletzung eingeschränkt wird. Ihre Württembergische kümmert sich binnen 10 Tagen um die Prüfung und Leistung Ihrer Ansprüche.

Wann zahlt die Versicherung nicht?

Die Grundfähigkeitsversicherung leistet nicht bei Verlust oder Einschränkungen, die über die sieben definierten Fähigkeiten hinaus gehen:

  • Sehen
  • Hören
  • Sprechen
  • Gehen
  • Treppensteigen
  • Stehen
  • Gebrauch der Hände

Was bedeutet Prognosezeitraum?

Der Prognosezeitraum ist der Zeitraum, in dem die Beeinträchtigung oder der Verlust einer der versicherten Grundfähigkeiten voraussichtlich mindestens ununterbrochen besteht bzw. bereits ununterbrochen bestanden hat. Ihre Württembergische setzt den Prognosezeitraum bei 6 Monaten an. Einige Anbieter weichen hier ab und zahlen erst bei länger andauernden Erkrankungen.

Wann erhalte ich eine Leistung?

Sie können Anspruch auf die Versicherungsleistung erheben sobald eine der sieben Grundfähigkeiten für mindestens 6 Monate eingeschränkt ist. Im Ernstfall handeln wir blitzschnell und prüfen ihren Versicherungsfall binnen 10 Tagen.

Gibt es Berufe, die nicht versicherbar sind? Und wenn ja, welche?

Diese Absicherung ist ideal für alle, deren Tätigkeit in der BU-Versicherung nicht oder nur mit hohen Beiträgen abgesichert wird. Daher gibt es nur sehr wenige Berufe, die wir nicht versichern. Dazu gehören zum Beispiel Sprengmeister, Profisportler und Berufe wie Wachleute, die das Tragen von Waffen einschließen.

Wird die Leistung auch ausgezahlt, wenn ich weiter arbeiten kann?

Ja. Auch wenn Sie trotz weiter bestehender Beeinträchtigung an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren oder eine neue Arbeit aufnehmen, unterstützen wir weiter.

Wie lange wird die vereinbarte Grundfähigkeitsrente gezahlt?

Ihnen steht frei, im Gespräch mit Ihrem persönlichen Berater einen Zeitpunkt auszuwählen, der das Ende einer eventuellen Rentenzahlung bedeutet. Wir empfehlen jedoch, mindestens das derzeitige Renteneintrittsalter auszuwählen. Damit schließen Sie die entstehende Lücke zwischen eventuell entfallendem Einkommen und Ihren Lebenshaltungs- bzw. sogar Pflegekosten.

Die hier dargestellten Bedingungen (VB) sind nur für die derzeit aktuellen Tarife gültig. Für bestehende Verträge können ggf. abweichende Bedingungen gelten, die Sie bei Vertragsabschluss erhalten haben.

Weitere Produkte

Haben Sie Fragen?

* Fußnote

*Berechnungsgrundlage: Altenpflegerin, Eintrittsalter 30, Endalter 65, 1.000 EUR Grundfähigkeitsrente