Hab und Gut geschützt.

Ihr Hausrat- und Wohngebäude-Schadenservice der Württembergischen.

Melden Sie uns jeden Schaden sofort telefonisch oder über unser Online-Formular. Gerne steht Ihnen auch Ihr persönlicher Berater zur Seite.

Rufen Sie unsere kostenlosen Schadenhotlines an!

Für Hausrat- und Wohngebäude Schäden:
00800 81 82 4000

24 Stunden

Für Haus- und Wohnungsschutzbrief Schäden:
00800 81 82 5000

24 Stunden

Oder nutzen Sie unsere Festnetznummer: 0711 662 729220

Schaden jetzt online melden!

Zum Formular

Infos rund um Hausrat- und Wohngebäudeschäden

Die Mietwohnung oder das eigene Haus sind Rückzugsorte, in die Menschen viel Zeit und Geld investiert haben, um sie einzurichten. Umso schwerer wiegt der Verlust, wenn Einbrecher während Ihrer Abwesenheit ihr Unwesen getrieben haben, nach einem Unwetter der Keller vollgelaufen ist oder ein Sturm das halbe Dach abgedeckt hat. Für den emotionalen Verlust können wir zwar nicht aufkommen, aber für den materiellen Schaden.

Melden Sie sich dafür zeitnah bei uns. Der einfachste und schnellste Weg: Rufen Sie uns an oder melden Sie Ihren Schaden online über unser Formular. Natürlich steht Ihnen auch gern Ihr persönlicher Berater zur Seite.

So einfach geht’s:

  1. 1.

    Rufen Sie uns so schnell wie möglich an, wenn ein Schaden entstanden ist.

  2. 2.

    Schildern Sie uns genau, was wann und wie passiert ist.

  3. 3.

    Wir nehmen Ihren Schaden auf und informieren Sie über die nächsten Schritte.

  4. 4.

    Bei Bedarf besichtigen wir Ihren Schaden vor Ort.

  5. Wir sorgen dafür, dass Sie bald wieder zur Tagesordnung übergehen können.

Tipps im Schadensfall:

Mit Unwetterschäden sind Sturm- und Hagelschäden, Hochwasser- und Überschwemmungsschäden gemeint. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten:

  • Fotografieren Sie die Schäden.
  • Versuchen Sie zu vermeiden, dass es zu weiteren Schäden kommt, das heißt, dichten Sie etwa zerbrochene Fensterscheiben mit Folie ab.
  • Melden Sie sich bei uns.
  • Unterbrechen Sie bei Wasserschäden die Stromzufuhr betroffener elektrischer Anlagen und Geräte (Hauptschalter am Sicherungskasten).
  • Pumpen Sie eingedrungenes Wasser sofort ab. Bei größeren Mengen unterstützt Sie die Feuerwehr.
  • Entfernen Sie Möbel und Einrichtungsgegenstände oder lagern Sie diese hoch, damit sie kein weiteres Wasser ziehen können. Schützen Sie auch Holztüren vor Wasser, hängen Sie diese beispielsweise aus.
  • Sorgen Sie bei einem Wasserschaden für ausreichend Belüftung. Bei durchfeuchtetem Estrich und Mauerwerk lassen wir den Schaden in der Regel von einer von uns beauftragten, qualifizierten Trocknungsfirma besichtigen.
  • Falls ein Selbstbehalt vereinbart wurde, kann der Betrag von unseren Zahlungen abgezogen werden.
  • Unterschreiben Sie keine pauschalen Angebote von Handwerkerleistungen, sondern sprechen Sie vorher mit uns.

Zurück

Warten Sie damit, nach einem Einbruch sofort das Chaos zu beseitigen. Berücksichtigen Sie stattdessen zunächst folgende Punkte:

  • Machen Sie Fotos von den beschädigten Einrichtungsgegenständen und den Spuren, die die Einbrecher hinterlassen haben.
  • Melden Sie den Einbruch bei der Polizei und erstatten Sie Anzeige.
  • Melden Sie sich bei uns.
  • Fragen Sie uns unter anderem, ob beziehungsweise wann Sie das Chaos beseitigen dürfen.
  • Erstellen Sie eine detaillierte Liste aller gestohlenen oder beschädigten Gegenstände und schicken Sie diese uns.
  • Lassen Sie Kreditkarten, Bankkonten und Mobiltelefone beziehungsweise Handynummern sperren.
  • Wenn Laptops oder Computer gestohlen wurden, ändern Sie Ihre Zugangsdaten.
  • Lassen Sie Ihre Schlösser austauschen und beschädigte Sicherungen erneuern.
  • Sorgen Sie künftig mit Alarmanlagen und anderen Maßnahmen präventiv für Sicherheit.

Zurück

Legen – am besten mit Fotos, Quittungen und Belegen – eine detaillierte Liste aller Gegenstände an, die gestohlen wurden oder die beschädigt sind.

Warum Belege wichtig sind? Sie beweisen, dass Sie Besitzer dieser Gegenstände waren, und helfen, die Höhe des Schadens zu ermitteln.

TIPP: Legen Sie vorsorglich eine Inventarliste an. Sie hilft Ihnen im Schadensfall.

Zurück

Fragen und Antworten zur Hausrat- und Wohngebäudeversicherung im Schadensfall

Welche Schäden deckt die Hausratversicherung ab?

Die Hausratversicherung der Württembergischen kommt für Schäden nach Einbruch, Raub oder Vandalismus, nach Sturm, Hagel und anderen Elementarereignissen wie Überschwemmung auf sowie für Schäden nach einem Brand, einer Explosion oder nach einem Blitzeinschlag. Im Schadensfall erhalten Sie den Betrag, den Sie für eine Neuanschaffung gleichwertiger Dinge benötigen.

Was gilt als Hausrat?

Wenn Sie ihre Wohnung auf den Kopf stellen würden, dann ist alles, was dabei herausfallen würde, Ihr Hausrat. Auch Gegenstände außerhalb der eigenen vier Wände, wie Fahrräder oder mobile Navigationsgeräte im Auto können mitversichert werden. All das, was im und am Haus befestigt ist, wie etwa Fenster oder Türen, wird von der Wohngebäudeversicherung abgedeckt.

Können noch andere Gegenstände über die Hausratversicherung abgedeckt werden?

Mit verschiedenen Bausteinen können Sie Ihren Versicherungsschutz optimal anpassen. Mit dem Baustein Sport ist zum Beispiel auch Ihre gesamte Sportausrüstung auch außerhalb ihrer eigenen vier Wände geschützt. Mit der speziellen Glasversicherung lassen sich zerbrochene Duschkabinen oder das Cerankochfeld ersetzen.

Welche Schäden deckt die Wohngebäudeversicherung ab?

Mit der Wohngebäudeversicherung schützen Sie Ihr eigenes Haus vor Gefahren wie Brand, Blitzschlag, Leitungswasser, Natur- (z.B. Sturm und Hagel) oder Elemtarschadenereignissen (z.B. Überschwemmung). Im Schadensfall bekommen Sie den Geldbetrag erstattet, der für die Wiederherstellung bzw. den Wiederaufbau Ihres Hauses erforderlich ist.

Infos rund um den Haus- und Wohnungsschutzbrief

Rund um die Uhr, immer für Sie da. Unser Modul Haus- und Wohnungsschutzbrief in der Hausratversicherung.

Gerade am Wochenende kann ein verstopftes Rohr oder ein verlorener Schlüssel schnell zum Problem werden: An welchen Handwerker soll man sich wenden? Sind die Kosten für die Repa-ratur angemessen? Das Modul Haus- und Wohnungsschutzbrief in der Hausratversicherung löst diese Fälle schnell und unkompliziert. Ein Anruf bei der 24-Stunden-Notruftzentrale genügt und wir organisieren für Sie die benötigte Hilfeleistung über unseren Dienstleister.

Das sollten Sie wissen:

Der Haus- und Wohnungsschutzbrief beinhaltet Dienstleistungen im Notfall für den ständig bewohnten Hauptwohnsitz (Wohnung, Ein- oder Zweifamilienhaus) über unseren Dienstleister.

  • Schlüsseldienst,
  • Rohrreinigungsservice,
  • Sanitär-, Heizungs- und Elektro-Installateur,
  • Notheizung,
  • Schädlingsbekämpfung,
  • Entfernen von Wespen-, Hornissen- und Bienennestern,
  • Kinderbetreuung und Unterbringung von Tieren,
  • Organisation einer Ersatzwohnung bei Ausfall der versicherten Wohnung und
  • Vermittlung eines Bewachungs-Services im Schadenfall.

Wichtig: Für den Anspruch auf Haus- und Wohnungsschutzbriefleistungen ist Voraussetzung, dass die Hilfeleistung über unseren Dienstleister organisiert wird. Die eingetretenen Schadens-fälle sind schnell der Notrufzentrale zu melden. Beauftragen Sie einen Handwerker in Eigenregie, so werden diese Kosten nicht übernommen. Die Entschädigungsgrenze pro versicherter Leistung liegt bei 500 Euro je Versicherungsfall, insgesamt bei 1.500 Euro im Jahr.

So einfach geht's

  1. 1.

    Rufen Sie so schnell wie möglich die kostenlose Hotline 00800 81 82 5000 an.

  2. 2.

    Schildern Sie, was wann und wie passiert ist.

  3. 3.

    ROLAND Assistance nimmt Ihren Schaden auf und informiert Sie über die nächsten Schritte.

  4. Wir sorgen dafür, dass Sie bald wieder zur Tagesordnung übergehen können.

Fragen und Antworten zum Haus- und Wohnungsschutzbrief im Schadensfall

Was beinhaltet der Haus- und Wohnungsschutzbrief?

Der Haus- und Wohnungsschutzbrief ist ein Dienstleistungspaket mit 12 Leistungen, das Ihnen in bestimmten Situationen schnelle Hilfe gewährt. Die einzelnen Leistungen und die Entschädigungsgrenzen im Überblick:Schlüsseldienst im Notfall bis 500 Euro, Rohrreinigungs-Service im Notfall bis 500 Euro, Sanitär-Installateur-Service im Notfall bis 500 Euro, Elektro-Installateur-Service im Notfall bis 500 Euro, Heizungs-Installateur-Service bis 500 Euro, Notheizung bis 500 Euro, Schädlingsbekämpfung bis 500 Euro, Entfernung von Bienen-, Hornissen- und Wespennestern bis 500 Euro, Unterbringung von Tieren im Notfall bis 500 Euro, Kinderbetreuung im Notfall bis 48 Stunden bis 500 Euro, Organisation einer Ersatzwohnung bei Ausfall der versicherten Wohnung, Vermittlung eines Bewachungs-Services im Schadenfall, Jahreshöchstleistung max. 1.500 Euro

Welche Vorteile habe ich mit dem Haus- und Wohnungsschutzbrief?

Ein Anruf genügt und Hilfe kommt sofort. Rund um die Uhr, 24 Stunden, 365 Tage im Jahr. Mit einem Anruf übernimmt unser Dienstleister ROLAND Assistance für Sie die Lösung Ihres Problems.

Was ist im Schadenfall zu tun?

Wenn Sie Leistungen aus dem Haus- und Wohnungsschutzbrief in Anspruch nehmen müssen, ist es wichtig, dass Sie dies unter der kostenlosen 24-Stunden-Notrufnummer 00800 8182 5000 (ROLAND Assistance) melden. Falls der von Ihnen gewählte Anbieter oder Netzkartenvertrag keine Verbindung zu kostenfreien 00800-Nummern zulässt, wählen Sie bitte unsere Hotline 0711 662 729220 zum Festnetztarif. Sie erhalten dann telefonisch alle weiteren Informationen. Die erforderlichen Handwerker werden direkt von ROLAND Assistance beauftragt.Wichtig: Es können keine Kosten übernommen werden, wenn Sie einen Handwerker in Eigen-regie beauftragen.

Was kann ich tun, wenn ich die Schadenrufnummer nicht zur Hand habe?

Falls Sie die Notrufnummer im Schadenfall nicht zur Hand haben, können Sie auch im Service Center der Württembergischen anrufen und sich mit der Notrufnummer verbinden lassen. Möglicherweise werden Sie auch die Nummer der Württembergischen dann gerade nicht greifbar haben. Diese ist aber zur Not über die Auskunft der Telekom zu bekommen.Keinesfalls sollten Sie einen Dienstleister in Eigenregie beauftragen, da die Kosten dann nicht übernommen werden können.

Wie erfolgt die Schadenregulierung?

ROLAND Assistance rechnet direkt mit den Handwerkern ab, maximal in Höhe der Entschädigungsgrenze. Sie müssen also nicht in Vorleistung treten. Sollte die Entschädigungsgrenze nicht ausreichen oder wird die Jahreshöchstentschädigung überschritten, können Sie natürlich den Dienstleister auch mit weitergehenden Arbeiten beauftragen. In diesem Fall stellt Ihnen der Dienstleister den über die versicherte Leistung hinausgehenden Betrag direkt in Rechnung.

Für welche Personen besteht Versicherungsschutz?

Versicherte Personen sind: der Versicherungsnehmer, sein Ehe- bzw. Lebenspartner, dessen minder- und volljährige unverheiratete Kinder (sofern sie noch beim Versicherungsnehmer wohnen).