Sicherheit vom Fundament bis zum Giebel.

Unsere Wohngebäude­­versicherung.

Sinnvoll für alle Immobilienbesitzer: Ihr Haus haben Sie mit Liebe zum Detail, unter Einsatz von Zeit und Geld errichtet. Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder auch ein Einbruch können all das schnell beschädigen. Gut, wer eine Wohngebäude­­versicherung hat. Sie ersetzt die Kosten für notwendige Reparaturarbeiten, aber auch für den kompletten Wiederaufbau Ihres Gebäudes.

Jetzt Angebot anfordern!
Paar im Haus

Ihre Vorteile bei der Württembergischen

  • Ihr Wohngebäude ist gegen zahlreiche Gefahren, zum Beispiel Brand, Blitzschlag, Sturm, Hagel oder Leitungswasser, abgesichert
  • Übernimmt bei Schäden an Ihrem Eigenheim die Reparatur- sowie Wiederherstellungskosten
  • Grobe Fahrlässigkeit mitversichert: Wir leisten auch, wenn Sie den Schaden durch Unachtsamkeit selbst verursacht haben (im Komfort- und PremiumSchutz)
  • Durch Module versichern Sie Ihr Eigentum individuell
  • Auswahl zwischen drei Produktlinien: Premium-, Komfort- und KompaktSchutz

Die wichtigsten Leistungen unserer Wohngebäudeversicherung im Überblick

Übernimmt die Kosten bei Schäden an Ihrem Wohngebäude

Egal ob Hauskauf oder Neubau: Für Besitzer von Einfamilienhäusern, Zweifamilienhäusern oder Doppelhaushälften sowie Mehrfamilienhäusern ist die Wohngebäudeversicherung ein „Muss“.

Denn folgende Gefahren können (erhebliche) Schäden an Ihrem Haus anrichten:

  • Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Leitungswasser
  • Sturm oder Hagel (Naturgefahren)
  • Überschwemmung, Rückstau oder Erdbeben (Elementargefahren)

In diesen Fällen übernimmt die Wohngebäudeversicherung die Kosten für alle notwendigen Reparaturarbeiten bis hin zum kompletten Wiederaufbau Ihres Gebäudes.

Übrigens: Über Ihre Wohngebäudeversicherung ist nicht nur Ihr Haus abgesichert. Sondern unter anderem auch Terrassen und Markisen, Garagen und Carports sowie Nebengebäude wie z. B. Gartenhäuser.

Mit unseren individuellen Modulen können Sie Ihren Versicherungsschutz an Ihre Bedürfnisse anpassen.

  • Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel

  • Elementarschäden z. B. durch Überschwemmung und Starkregen

  • Grobe Fahrlässigkeit

  • Nebengebäude (privat genutzte) z.B. Gartenhaus, Geräte- und Abstellschuppen

  • Mutwillige Gebäudebeschädigung u.a. durch Graffiti

  • Beschädigung am Gebäude durch einen Einbruch

Die aktuellen Tarife unserer Wohngebäudeversicherung im Überblick

`

Premium­Schutz

  • individuell wählbar

  • individuell wählbar

  • bis 25.000 EUR

  • bis 25.000 EUR

Komfort­Schutz

  • individuell wählbar

  • individuell wählbar

  • bis 25.000 EUR

  • bis 10.000 EUR

  • bis 10.000 EUR

Kompakt­Schutz

  • individuell wählbar

  • individuell wählbar

  • bis 25.000 EUR

  • bis 2.000 EUR

PremiumSchutz im Testvergleich

Die Wohn­gebäude­versicherung mit dem PremiumSchutz wurde als „hervorragend“ bewertet.

Wohngebäudeversicherung: Damit Sie sich entspannt zurücklehnen können

Elementar versichern lohnt sich

In den vergangenen Jahren ist es vermehrt zu extremen Unwettern, z. B. mit Starkregen, Hochwasser oder Hagel, gekommen. Vor allem das Thema Starkregen mit Überschwemmungen kann jeden treffen und ist nicht nur bei gewässernahen Gebäuden ein Thema.

Generell kann Ihr Gebäude in der Wohngebäudeversicherung gegen die Gefahren Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser sowie Sturm/Hagel abgesichert werden.

Für vollumfänglichen Schutz sollten Sie Ihr Gebäude aber gegen weitere Elementargefahren absichern. Das Paket Elementar erweitert Ihren Versicherungsschutz zum Beispiel um die Gefahren:

  • Überschwemmung
  • Erdbeben oder Erdrutsch
  • Schneedruck oder Lawinen

Zurück

Schäden durch grobe Fahrlässigkeit im Komfort- und PremiumSchutz mitversichert

Kurz nicht aufgepasst, schon ist der Schaden passiert. Gerade im eigenen Zuhause ist man oft unachtsam. Zum Beispiel:

  • Wenn die Kerze unbeaufsichtigt herabbrennt und dadurch ein Brand ausgelöst wird.
  • Die Außenleitungen im Winter nicht abgedreht werden und es dadurch zu einem Wasserrohrbruch kommt.

Umso wichtiger ist es, dass Sie sich auch gegen Schäden, die durch einen kurzen Moment der Unachtsamkeit entstanden sind, absichern. Die Wohngebäudeversicherung der Württembergischen bietet Ihnen diesen Schutz automatisch, ohne dass Sie dies extra vereinbaren müssen (gilt nur für die Tarife Premium- und KomfortSchutz).

Zurück

Passenden Tarif wählen und den Schutz mit Modulen erweitern.

Egal wie groß Ihr Eigenheim auch ist, ob Sie eher einen schlichten oder exklusiven Baustil bevorzugen – die Wohngebäudeversicherung lässt sich flexibel und bedarfsgerecht an jedes Gebäude anpassen.

Wählen Sie den passenden Tarif:

  • KompaktSchutz:
    Verlässlicher Basisschutz für das, was Ihnen wichtig ist.
  • KomfortSchutz:
    Basisschutz, ergänzt um zusätzliche Leistungen und Verbesserungen.
  • PremiumSchutz:
    Top-Versicherungsschutz für besondere Ansprüche.

Erweitern Sie den Versicherungsschutz Ihrer Wohngebäudeversicherung um die Module:

  • Haustechnik AllRisk
  • Photovoltaik AllRisk
  • privat50plus
  • Garten

Zurück

Versichern Sie ihr Gebäude individuell – unsere Zusatzmodule

Haustechnik AllRisk

Sie besitzen ein Einfamilienhaus, Zweifamilienhaus oder eine Doppelhaushälfte mit

  • Heizungs- und Klimaanlagen
  • elektrischen Türöffnern
  • Alarm- und Solaranlagen
  • Antennen und Satellitenempfangsanlagen oder
  • Antrieben für Rollläden und Garagentore

All das können Sie mit dem Modul Haustechnik AllRisk über eine sogenannte „Allgefahrendeckung“ versichern. Ihre Haustechnik ist dann z. B. auch vor folgenden Schäden geschützt:

  • Bedienungsfehler
  • Ungeschicklichkeit
  • Konstruktions- oder Materialfehler
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel
  • Überdruck- oder Unterdruck sowie
  • Tierverbiss

Die Selbstbeteiligung beträgt je Schaden 150 Euro.

Zurück

Photovoltaik AllRisk

Entsteht an Ihrer Photovoltaikanlage beispielsweise durch

  • Bedienungsfehler
  • Ungeschicklichkeit
  • Konstruktions- oder Materialfehler

ein Schaden, sind Sie mit unserem Modul Photovoltaik AllRisk umfassend geschützt.

Das Modul bietet einen Allgefahren-Schutz inklusive einer pauschalen Vergütung für den daraus entstandenen Ertragsausfall.

Das Modul kann für Photovoltaikanlagen bis 20 Kilowatt-Peak (kWp) abgeschlossen werden.

Die Selbstbeteiligung beträgt je Versicherungsfall 150 Euro.

Zurück

privat50plus
Gelassen in die Zukunft schauen

Das Modul privat50plus in der Wohngebäudeversicherung ist für alle Personen über 50 Jahren sinnvoll. Denn entstehen am Gebäude schadenbedingte Reparatur- bzw. Renovierungskosten über 10.000 Euro, ersetzen wir zusätzlich bis zu 10.000 Euro für altersgerechte Umbaumaßnahmen.

Zurück

Garten

Im Modul Garten sind Schwimmbad und –teich inklusive zugehöriger Technik mitversichert. Skulpturen, Gartenbrücken und Brunnen können bis zu 10.000 EUR je Versicherungsfall versichert werden.

Zurück

Sie möchten einen Wohngebäude-Schaden melden?

Fragen und Antworten zur Wohngebäudeversicherungen

Was ist eine Wohngebäudeversicherung?

Egal ob Einfamilienhaus-, Zweifamilienhaus- oder Doppelhaushälften-Besitzer: Sie haben sich mit dem Hausbau oder Hauskauf Ihren Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt.

Sturm, Hagel, Leitungswasser oder ein Brand können all das schnell zerstören. Eine Wohngebäudeversicherung übernimmt in diesen Fällen die notwendigen Reparaturkosten bis hin zum kompletten Wiederaufbau. Neben Ihrem Haus (Hauptgebäude), sind über die Wohngebäudeversicherung auch weitere Nebengebäude wie z. B. Gartenhäuser, Garagen, Carports, Terrassen und Markisen mitversichert.

Übrigens: Besitzer eines Mehrfamilienhauses können sich bei der Württembergischen auch über eine Wohngebäudeversicherung absichern.

Ist die Wohngebäudeversicherung Pflicht?

Für Besitzer von Einfamilien- und Zweifamilienhäusern oder von Doppelhaushälften und Mehrfamilienhäusern ist der Abschluss einer Wohngebäudeversicherung nicht verpflichtend. Dennoch sollte sie jeder Hausbesitzer unbedingt abschließen. Denn: Sturm, Hagel, Leitungswasser, Brand oder Überschwemmungen können enorme Schäden an Ihren Gebäude verursachen. Eine Wohngebäudeversicherung übernimmt die Kosten für notwendige Reparatur- und Wiederaufbauarbeiten. Und schützt somit Hausbesitzer vor diesen finanziellen Aufwänden.

Wer ist Versicherungsnehmer bei Doppelhaushälften, Eigentumswohnungen oder Mietwohnungen?

Besitzer einer Doppelhaushälfte müssen selbst eine Wohngebäudeversicherung abschließen. Bei Eigentumswohnungen erfolgt der Abschluss gemeinschaftlich über die Eigentümergemeinschaft. Bei Mietwohnungen wird diese Versicherung über den/die Eigentümer abgeschlossen.

Wie berechnet sich der Versicherungsbeitrag? Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Der Versicherungsbeitrag errechnet sich aus verschiedenen Faktoren. Zum Beispiel aus

  • dem Wert des Gebäudes
  • der Bauartklasse des Hauses (Massivhaus, Holzhaus oder Fertighaus)
  • der Lage des Hauses (geografisch)
  • den versicherten Gefahren (Feuer wie Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Elementargefahren)
  • dem gewählten Tarif (Kompakt-, Komfort-, PremiumSchutz) und zusätzlichen Modulen (z. B. Haustechnik AllRisk)

Wir berechnen den Wert Ihres Gebäudes nach dem sogenannten gleitenden Neuwert (1914er Wert). Der Gebäudewert wird über die sogenannte gleitende Neuwertversicherung bestimmt.

Was bedeutet gleitende Neuwertversicherung?

Die Höhe der Kostenerstattung hängt vom vereinbarten Tarif, dem Versicherungswert Ihres Gebäudes sowie einem Anpassungsfaktor ab. Der Gebäudewert kann nach verschiedenen Verfahren bestimmt werden. Die gängigste Methode ist die gleitende Neuwertversicherung. Hier wird der 1914er-Wert Ihres Gebäudes bestimmt. Das heißt, wie viel Ihr Haus im Jahr 1914 in Goldmark wert gewesen wäre. Über einen Anpassungsfaktor (abhängig vom Baupreisindex) wird der Wert Ihres Gebäudes jedes Jahr aufs Neue bestimmt. Damit garantieren wir, dass Sie im Schadenfall den Geldbetrag bekommen, der für die Wiederherstellung beziehungsweise den Wiederaufbau Ihres Hauses erforderlich ist.

Warum hat sich mein Beitrag zum neuen Jahr erhöht? Kann ich etwas gegen die Beitragserhöhung unternehmen?

Da die Baupreise von Wohngebäuden steigen, erhöht sich auch der Wert Ihrer Immobilie. Durch den gleitenden Neuwertfaktor, oder auch Anpassungsfaktor genannt, wird diese Wertsteigerung in Ihrer Wohngebäudeversicherung als Summenanpassung berücksichtigt und der Beitrag erhöht sich. Außerdem kann sich Ihr Beitrag durch eine echte Beitragsanpassung erhöht haben. In diesem Fall haben Sie das Recht Ihren Wohngebäudevertrag innerhalb eines Monats zu kündigen.

Was muss bei einem Hausverkauf beachtet werden?

Beim Hausverkauf wird die Wohngebäudeversicherung automatisch auf den neuen Eigentümer übertragen. Ab dem Zeitpunkt des Grundbucheintrags hat dieser das Recht die Wohngebäudeversicherung innerhalb eines Monats zu kündigen.

Wie kann ich einen Schadenfall melden?

Sie haben mehrere Möglichkeiten uns einen Schaden zu melden.

Diese finden Sie in unserer Rubrik "Schaden Wohngebäude melden"

Was sind Elementarschäden und wie kann ich eine Elementarschadenversicherung abschließen?

Zusätzlich zu den herkömmlichen Gefahren wie Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Sturm oder Hagel, können Sie weitere Elementargefahren (Naturgefahren) versichern. Das sind zum Beispiel Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben oder Schneelawinen. Hier benötigen Sie zusätzlichen Schutz.

Was leistet eine Elementarschadenversicherung in der Wohngebäudeversicherung?

Die Wohngebäudeversicherung mit Elementarversicherungsschutz übernimmt die Kosten für:

  • die Reparaturen im und am Haus sowie den Nebengebäuden (z. B. Garagen oder Schuppen)
  • die Trockenlegung und Sanierung des Gebäudes
  • den eventuellen Abriss des Gebäudes
  • Konstruktion und Bau eines gleichwertigen Hauses

Auch die Kosten für eine alternative Unterkunft bzw. Mietausfälle, sollte das Haus vorübergehend unbewohnbar sein, können mitversichert sein.

Haben Sie weitere Fragen zur Wohngebäudeversicherung?

Chat-Service mit dem Kundenservice der Württembergischen Versicherung

Unser Servie-Center hilft Ihnen gerne weiter

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Bei Fragen oder einem anderen Anliegen können Sie sich gerne über unser Kontaktformular melden.

Telefonische Beratung

Nutzen Sie unseren Rückrufservice und wir rufen Sie zu Ihrer gewünschten Zeit zurück.

Neuer Nachname oder neue Adresse?

Mit unserem Formular können Sie uns Ihre Änderung schnell und einfach mitteilen.